Anlegemanöver: Britsches Cup Team rammt den Steg

Es passiert den Besten

Eine schnelle Wende, kurz abfallen und dann mit Speed in den Steg hämmern. Das Ainslie Team in Bermuda hat einen Anleger ziemlich vermasselt.

Es knallt ziemlich laut, als der Bug des Karbon-Cuppers gegen den Steg knallt. Da ist etwas mächtig schief gelaufen beim britischen Cup-Team, das offenbar ein Anlegegmanöver ausführen wollte. Dabei ist es erstaunlich, wie nahe inzwischen die ultraleichten Wing-Katamarane an Land ohne beweglichen Gummiboot-Fender manövriert werden.

Aber dieses Manöver ist dann doch ziemlich schief gelaufen. Und man könnte daraus auch lesen, dass man sich selber eines verpatzten Anlegers nicht schämen muss. Schließlich passiert es offenbar auch den Besten.

 

Spenden
https://northsails.com/sailing/de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *