Arabische Frauen besetzten den Extreme-40-Kat von Roland Gäbler im Oman

Hahn im Korb

Araberinnen aus acht verschiedenen Nationen besuchen Roland Gäbler auf seinem Extreme-40-Kat im Oman. © Team Gäbler

Team Gäbler heißt die jungen Frauen der Golf Staaten an Bord unseres Extreme40 willkommen. Selten haben wir Menschen aus so vielen Nationen an Bord. Die Mädchen kommen aus Bahrain, Qatar, Oman, Iran, Kuwait, Irak, UAE und Saudi Arabien. Sie besuchten uns während der Vorbereitung für den ersten Grand Prix der Extreme Sailing Series, der in zwei Tagen am 20 February in Muscat/Oman startet.

Es ist schön zu sehen, dass die nächste Generation der Golf Staaten in solch einer Freundschaft zusammen kommt. All unsere Hoffnung gilt der Jugend. Es ist wichtig, dass sie zusammen kommt. Und am besten gelingt das im Sport. Noch besser funktioniert das beim Segeln, wo man lernt, ein Team Player zu werden.

Hahn im Korb. Roland Gäbler fühlt sich wohl im Kreis der jungen Damen. © Team Gäbler

Ich selber habe das Glück gehabt, bei den Olympischen Spielen teilzunehmen (viermal, Anm. d. Red), wo sich die Jugend aus 200 verschiedenen Ländern treffen. Das ist wichtig. So muss man es machen. Es geht um mehr als Sport. Wir müssen die Jugend der Welt regelmäßig zusammen bringen, damit sie lernt in Frieden, Fairness und Freundschaft zusammen zu leben und sich zu messen.

Lasst uns mit der nächsten Generation in eine bessere Zukunft segeln.

ONSAILCTM
Spenden
http://blueocean.berlin/magicmarine-team-werden/

2 Kommentare zu „Arabische Frauen besetzten den Extreme-40-Kat von Roland Gäbler im Oman“

  1. avatar jorgo sagt:

    Der “Roland von Bremen” als Konvertit und mit Hareem! Wer hätte das gedacht?

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

  2. avatar Nils sagt:

    Roland ist ein feiner Kerl, der darf solche Statements abliefern. Zumal er ja auch noch Recht hat. Das mit den ganzen Mädels ist natürlich ein Kracher! 😉

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *