Video Fundstück: Asso 99 bei Mega Hack am Gardasee

Eine der schnellsten Kielyachten

Von Carsten Kemmling

Im Video stellt sich die Asso 99 Klasse eindrucksvoll vor. Drei Mann im Trapez, drei Mann auf dem Boot, ein spannendes Konzept, das lange Zeit besonders auf den Seen im Süden und in Italien angesagt war. Den wichtigsten Auftritt hatte die Asso Klasse immer bei der Langstrecken-Regatta Centomiglia am Gardasee.

Ich bin einmal mit der “König Ludwig Dunkel” von Prinz Luitpold und Steuermann Andreas Plettner gesegelt. Ein geradezu episches Abenteuer mit starkem Wind am Tag, Flauten in der Nacht und ständigen Positionskämpfen mit fast 30 diese zehn Meter langen Yachten.

Im Stockdunkeln nähern wir uns der Ziellinie vor Bogliaco. Plötzlich erfasst uns ein Scheinwerfer. Die Stimme eines Live-Kommentators hallt über den See. Sie überschlägt sich. Wir liegen vorne. Wenn ich mich recht erinnere schlagen wier sogar die schnellen Liberas, die bei den Extrembedingungen überwiegend zu Bruch gehen.

Aber die Freude ist schnell vorbei. Denn die Italiener brummen uns eine Zeitstrafe wegen eines vermeintlichen Frühstarts auf. Natürlich kursieren sofort die üblichen Verschwörungstheorien. Dennoch war es sicher eines der coolsten Rennen, das ich je bestritten habe.

Das zweite Asso 99 Erlebnis hatte ich bei einer Deutschen Match Race Meisterschaft auf dem Wannsee. Wenige dachten vorher, dass man mit diesen Booten matchen könnte. Aber es funktionierte. Es war eine der spannendsten und besten Meisterschaften überhaupt.

Schön, dass es die Klasse noch gibt. Sie hat zwar an Bedeutung verloren – bei der Centomiglia waren nur 16 Boote am Start – aber dafür sind offenbar die Ungarn in den vergangenen Jahren massiv eingestiegen. Bei ihrer nationalen Meisterschaft am Balaton starteten in diesem Jahr 18 Schiffe.

Kommodore ist immer noch Prinz Luitpold von Bayern.

Deutsche Klassenvereinigung

Die technischen Daten:

• Länge 9,96 m

• Breite 2,95 m

• Tiefgang 1,80 m

• Segelfläche am Wind 51 qm

• Segelfläche vorm Wind 116 qm

• Größter möglicher Spi 150 qm

• Gewicht 1.100 kg Boot

• Gewicht Trailer je nach Bauart ca. 350 kg

• Mannschaft 6 Mann (Badesegeln 2-8 Personen plus Kinder)

• Masthöhe ca. 13 Meter

• Segelgradrobe: Gross, Genua I, Genua II, Fock, 2 Spi`s

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden
https://northsails.com/sailing/de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *