Banque Populaire: 105-Fuß-Trimaran “Groupama 3” gekauft. Armel le Cleac’h soll steuern

Multihull Trauma bezwingen

Groupama verkauft 105 Fuß Tri an Banque Populaire. Armel le Cleac’h soll ihn einhand über den Atlantik steuern.

Franck Cammas  einhand mit "Groupama 3" bei der Route du Rhum

Franck Cammas jagte einhand mit “Groupama 3” bei der Route du Rhum über den Atlantik © Groupama

Armel le Cleac’h mag sich zurzeit nicht wohl fühlen bei der Vendée Globe, da sein Rückstand zu Platz eins gut 100 Meilen beträgt. Aber unabhängig vom Ausgang des finalen Duells an der Spitze hat sich der Franzose mit seinem beherzten Rennen, einen Platz in der Riege der besten Hochsee-Segler der Welt gesichert.

Das sieht offenbar auch sein Sponsor Banque Populaire so, der einer der wichtigsten Geldgeber im französischen Segelsport ist. Die Bank kündigte an, dem Sport weiterhin bis 2016 die Treue halten zu wollen. Sie setzt dabei besonders auf le Cleac’h, der ein neues Schiffchen erhält.

Banque Populaire hat bekannt gegeben, den 105 Fuß lange Trimaran “Groupama 3”, den bisher Franck Cammas zu Rekorden führte, gekauft zu haben. Le Cleac’h soll damit 2014 die prestigereiche Route du Rhum Regatta einhand über den Atlantik gewinnen, so wie es  Cammas 2010 geschafft hatte.

Le Cleac’h dagegen hat keine guten Erinnerungen an Multihulls. Er trat nicht mehr auf Mehrrümpfern in Erscheinung, nachdem er 2005 der ORMA 60 Trimaran “Foncia”  beim Transat Jacques Vabre umgeworfen und von seiner Steuermann-Position in das Großsegel geschleudert worden war. Nun will er offenbar sein Trauma bezwingen.

Banque Populaire, die auch noch den gleichnamigen Trimaran betreibt, den Loick Peyron zum Jules Verne Rekord gejagt hatte, will le Cleac’h auch bei einem weiteren Solitaire du Figaro Rennen begleiten, das am 2. Juni 2013 in Bordeaux startet. Der Vendée Globe Star strebt seinen dritten Sieg an.

Der Verkauf des Groumapa Mega Trimarans ist das Ergebnis der Ankündigung des französischen Versicherers beim Segeln kürzer treten zu wollen. Groupama will 17 Millionen Euro sparen. Allerdings bleibt die Firma Franck Cammas enger verbunden als bisher gedacht.

Sie unterstützt seine Olympia-Kampagnefür 2016 im Nacra 17, den Auftritt bei der C-Class Weltmeisterschaft (Little Amrica’s Cup) und der Tour de France à la Voile.
Außerdem schielt Groupama und ihr Vorzeigesegler offenbar auf den 35th America’s Cup.

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden
http://nouveda.com

2 Kommentare zu „Banque Populaire: 105-Fuß-Trimaran “Groupama 3” gekauft. Armel le Cleac’h soll steuern“

  1. avatar Karl sagt:

    Cool. Ich habe die beiden Maxi Tris während des VOR Stopovers in Lorient in Aktion gesehen. Dagegen wirkten die Volvo Racer ziemlich unspektakulär… Weiss jemand, ob der “Bird of Prey” BPV verkauft wurde? Sie wurde Monatelang in der seahorse angepriesen. Bin schon gespannt, was der neue oder alte Eigner mit Ihr vorhat.

    Like or Dislike: Daumen hoch 2 Daumen runter 2

  2. avatar AC 90 sagt:

    Verschrotten wäre cool.

    Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 3 Daumen runter 8

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *