Barcelona World Race: Jörg Riechers segelt um die Welt

Comeback im Hochsee-Zirkus

Deutscher Profisegler Jörg Riechers will ganz vorne mitsegeln. Die Teilnahme am Barcelona World Race zusammen mit dem Franzosen Franzosen Sébastien Audigane jetzt sicher.

Jörg Riechers

Jörg Riechers und Sébastien Audigane © Breschi

Der Profisegler Jörg Riechers ist zurück. Nachdem sich sein Sponsor im April überraschend aus dem Open 60 Projekt zurückgezogen hatte, drohte Deutschlands erfolgreichster Einhandsegler im Hochseerennsport das Aus. Doch jetzt ist Riechers wieder in der Spur zum Erfolg. Einmal mehr konnte der Hamburger seine Kämpferqualitäten nicht nur auf dem Wasser unter Beweis stellen. Der Shootingstar der deutschen Segelszene verkündet nun seine Teilnahme am spektakulären Barcelona World Race.

“Auf den Ozeanen gegen die Konkurrenz und Elemente zu kämpfen ist mir vertraut, aber es ist mindestens genauso hart, sich die Teilnahme an einem Rennen zu sichern,“ so Riechers.

Jörg Riechers

Zusammen um die Welt Jörg Riechers und Sébastien Audigane.

Fünf Monate benötigte Riechers, um ein neues Boot zu finden, sein „YEP! Offshore Racing Team“ wurde während der Zeit der Suche nach neuen Herausforderungen noch einmal enger zusammengeschweißt. “Ohne die hervorragende Arbeit meines Teams wäre dieses Comeback nicht möglich gewesen”, sagt Jörg Riechers.

Jetzt ist nicht nur die Teilnahme am Barcelona World Race sicher, die Chancen, 2016 das Vendée Globe, die härteste Einhandregatta der Welt, zu segeln, steigen von Tag zu Tag. Weitere Gespräche mit potenziellen Partnern werden geführt.

Das Barcelona World Race wird Riechers wie geplant mit dem Franzosen Sébastien Audigane bestreiten. Er ist in Frankreich bereits mit dem Altmeister Oliver de Kersauson gesegelt, gewann aber auch auf der „Orange II“ unter Skipper Bruno Peyron 2005 die Jules-Verne-Regatta um die Welt.

Audigane ersegelte ebenfalls mit Frank Cammas einen 24-Stundenrekord und gehörte der Rekordcrew von 2009 um die Welt unter Skipper Pascal Bidégorry an. Ihre Rekordmarke von 3 Tagen, 15 Stunden, 25 Minuten und 48 Sekunden auf der Nord-Atlantikroute konnte bisher nicht unterboten werden. Riechers: “Sébastian ist ein hervorragender Segler, und er kennt die Ozeane dieser Erde. Ich bin froh ihn für mein Projekt gewonnen zu haben.”

Jörg Riechers

Deutschfranzösische Zusammenarbeit beim BWR.

Beide trainierten schon 2013 zusammen auf dem “mare” Open 60 ” und wissen, dass sie auch in Extremsituationen gut harmonieren – ein Faktor, der bei einem so langen Rennen wie dem Barcelona World Race um die Welt, entscheidend sein kann.

Ihr Boot, ein Finot Design von 2008, erreichte bei der Vendee Globe 2008 und der Route du Rhum 2010 jeweils Rang 2. Ansporn genug, um auch dieses Mal das Siegertreppchen an zu visieren. Die Konkurrenz ist stark, aber auf dem Wasser ist alles möglich, selbst ein Sieg, auch wenn die Vorbereitungszeit des deutsch/französischen Duos kurz sein wird.

Dass nun der Schweizer Bernard Stamm und der Franzose Jean le Cam auf dem ehemaligen mare-Boot das Barcelona Wolrd Race segeln, ist für Riechers Motivation pur. “Es ist unser erklärtes Ziel, Stamm auf meinem alten Boot zu schlagen, aber ich weiß, dass das Boot sehr schnell ist, nachdem wir es modifiziert hatten. Härtester Konkurrent dürfte der Brite Alex Thomson (Hugo Boss) sein, er beendete die letzte Vendée Globe auf Rang 3. Wir müssen alles geben.”

Riechers Team Seite

Eventseite Barcelona World Race

Quelle: Konrad Kubisch

Spenden
https://yachtservice-sb.com

9 Kommentare zu „Barcelona World Race: Jörg Riechers segelt um die Welt“

  1. avatar Thomas sagt:

    Da kann man ja nur gratulieren und das Beste wünschen. Für diejenigen die kein Boot mehr bekommen haben hier der link zur virtuellen Ausgabe:

    http://www.thegame-barcelonaworldrace.org/THEGAME.html

    Hat beim letzten mal sehr viel Spaß bereitet und ist für lau.

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 4 Daumen runter 0

    • avatar Thomas sagt:

      Weiß eigentlich jemand, ob noch weitere Boote hinzukommen könnten, mit sieben teilnehmenden ist das Feld ja bisher eher dünn?

      Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

  2. avatar Max Eyth See Segler sagt:

    YES!!!
    Was freue ich mich schon auf das Rennen.

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 10 Daumen runter 0

  3. avatar Backe sagt:

    Good news! Und Good Luck!

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 13 Daumen runter 0

  4. avatar Jörg sagt:

    Yep! Alles Gute Jörg!

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 11 Daumen runter 0

  5. avatar Florian K. sagt:

    Glückwunsch!

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 8 Daumen runter 0

  6. avatar Müller sagt:

    Was für hervorragende Neuigkeiten, sehr schön!!!! Hatte ja schon Angst, dass er sich in ein erstarrtes Pixel auf dieser hässlichen Yep Seite verwandelt hat…

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 10 Daumen runter 1

  7. Da fällt einem doch ein Stein vom Herzen. Was fand ich es schade, dass Mare ausgestiegen ist und dann auch noch den Mare-Imoca an Stamm verchartert hat … Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg (und Glück) auf dem Weg um die Welt !

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 13 Daumen runter 0

  8. avatar Breizh sagt:

    Super. Freut mich ungemein. Hatte diesen Sommer auch ein “deutsches” Boot in Lorient vermisst. Und endlich auch wieder eine Homepage, auf der was draufsteht. Ich hoffe, es gelingt weitere Sponsoren zu finden, damit die beiden eine erfolgreiche Runde um die Welt drehen können. Wäre vielleicht mal ein interessantes Thema, weshalb es so schwer ist deutsche Sponsoren für eine deutsch geprägte Kampagne zu bekommen. Boss als Beispiel ist ja auch aktiv, SAP investiert auch viel in den Segelsport oder Audi.

    Hoffentlich gibt es auch hier dann endlich wieder mehr aus der Offshore Segelszene in Frankreich zu lesen.

    Jörg drücke ich die Daumen, das jetzt alles bis zum Start perfekt läuft.

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 9 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *