BilderStory Segel-Bundesliga: Starke Premiere am Starnberger See

Flotte Flotte

Die Premiere der Segel-Bundesliga erlebte einen starken Auftakt bei Deutschen Touring Yacht-Club am Starnberger See. Sonne und unglaublich guter Wind über drei Tage lassen vermuten, dass die Gerüchte über anhaltende Flauten auf den bayerischen Seen wohl doch nur üble Nachrede sein mögen.

 J/70 bei der Segel-Bundesliga

Die sechs J/70 starten zu einem der 36 Kurzrennen direkt vor dem Deutschen Touring Yacht-Club. © Segel-Bundesliga / Nils Bergmann

Die Bedingungen passten zur perfekten Wettfahrtleitung auf dem Wasser von den erfolgreichen 505er Seglern Wolfgang Stückl und Frieder Achterberg vom DTYC. Die Konzeptwerft machte einen starken Orga-Job mit dem DTYC, Schiedsrichter Ulli Finkh löste mit seinem Team die kniffligen Fälle und erzeugte vollstes Verständnis für die Situationen, die er nicht sah und mit der grünen Flagge entscheiden musste.

Die Stimmung unter den 18 Crews war exzellent. Das Siegerteam vom Yachtclub Berlin-Grünau war dem Anlass würdig, die Qualität der Rennen hoch und die J/70 Flotte von Bo Teichmann (Mittelmann Werft) bestens vorbereitet.

Eigentlich muss einem die Jubelstimmung schon unheimlich vorkommen. Aber selten dürfte eine Regatta-Premiere so perfekt gelungen sein. Die BilderStory zeigt einige Szenen.

Der Bericht im Bericht im Bayerischen Fernsehen erzählt einen Teil der Geschichte. (Die SR-Story ist noch in der Mache.)

Ergebnisse Segel-Bundesliga
Teams Segel-Bundesliga in Starnberg
Segel-Bundesliga Website

Segel-Bundesliga Facebook

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden
http://blueocean.berlin/magicmarine-team-werden/

3 Kommentare zu „BilderStory Segel-Bundesliga: Starke Premiere am Starnberger See“

  1. avatar Zählmeister sagt:

    wie oft den nun noch????

    Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 12 Daumen runter 21

  2. avatar Christian sagt:

    ich geb’s ja zu: Anfangs war ich skeptisch bezüglich der Segel-Bundesliga. Man hat in den letzten Jahren einfach zu viele großspurige Ankündigungen von irgendwelchen Segelevents gelesen, aus denen dann nix wurde. Und anfangs sah es so aus, als ob es eine Werbeveranstaltung für die B/one werden sollte.

    Umso mehr erfreut es nun, dass die Segel-Bundesliga gut gestart ist. Hoffentlich geht es so weiter.

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 25 Daumen runter 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *