Bundesliga Training: Heftiger J/70-Wipeout vor Glücksburg – 11 Teams üben bei Hack

Abflug auf der Förde

Heftiges Liga-Training in Glücksburg am Wochenende mit bis zu elf J/70. Die Brutalo-Bedingungen führten dabei zu einer harten Kenterung beim NRV-Team (Video) und starken Action Bildern.

Am Start bei den Gastgebern von der Hanseatischen Yachtschule und dem Flensburger Segel-Club waren Teams aus insgesamt acht Vereinen mit zeitweise 11 Booten an der Linie. Die harten Bedingungen führten zu Höchstgefühlen im Glitsch aber auch zahlreichen Wipeouts. Einen Abflug dokumentiert NRV-Trimmer Florian Weser mit seiner GoPro.

J/70, Liga Training, Glücksburg

Der Mühlenberger Segel-Club aus Hamburg glitscht vor Glücksburg. © Sven Jürgensen

Gut über den holprigen Parcours kam insbesondere der Lübecker Yacht-Club mit Steuerfrau Tanja Jacobsohn, der ehemaligen 470er Weltmeisterin. Die Aufsteiger in die erste Liga bereiten sich intensiv auf die neue Saison vor, die dann auch mit Laser Olympionike Simon Grotelüschen am Steuer bestritten wird.

Neu beim Training im hohen Norden war die Seglergemeinschaft Loheider See aus Duisburg, die sich per Relegation für die zweite Liga qualifiziert hat. Die junge Crew nutzte zum Training ein Boot vom Anbieter ShipShape Yachting.

In Glücksburg segelten der Kieler Yacht-Club, SV Itzehoe, NRV, Mühlenberger Segel-Club, BSC-Team Segel-Bundesliga, Blankeneser Segel-Club, die Bremer vom WV Hemelingen und die Gastgeber vom Flensburger Segel-Club.

Spenden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *