Die Transat Jacques Vabre startet heute um 13:00 vor Le Havre. Ein Riesenspektakel!

Die Vollblüter scharren mit den Hufen

'Safran' mit Guillemot / Ellies, der Sieger vom TJV 2009 bei den IMOMCAs, jetzt mit Titan Kiel © TJV 2011

Um es gleich vorweg zu sagen: Die TJV ist eine Offshore-Regatta der Superlative. Nicht mehr und nicht weniger. Und das nicht unbedingt wegen der atemberaubenden HiTech-Boliden am Start oder der beeindruckenden Fülle von Offshore-Stars an Pinne und Schot, sondern schlicht wegen der Aufmerksamkeit, die diese Regatta erfährt.

Wir alle wissen: Der gemeine Franzose ist richtig scharf auf Segeln; entsprechend höchste Verehrung erfahren die Offshore-Helden bei ihren durchweg populären Transat-Regatten. Was zu Klassikern wie der Route du Rhum (einhand, alle 4 Jahre) oder eben der TJV (zweihand, alle 2 Jahre) aufgeboten wird, ist rekordverdächtig – außerhalb Frankreichs.

Das französische Volk zeigt großes Interesse an Offshore Rennen - kein Wunder, dass sich so viele Projekte in Frankreich finanzieren lassen © A.Courcoux TJV2011 ©

So können die Organisatoren beider Regatten, die Agentur Pen Duick (alle Tabarly-Schiffe trugen diesen Namen), ihren Sponsoren jeweils Traumzahlen nennen, die anderswo höchstens bei der Kieler Woche erreicht werden: Zur RdR reisten im letzten Jahr über eine Million Menschen an, um sich an den Boliden der Meere und ihren unerschrockenen SkipperInnen zu ergötzen; beim TJV in diesem Jahr wurden immerhin 450.000 Besucher im Hafen von Le Havre gezählt. Die größten französischen TV-Sender A2 und TF1 berichten in langen Reportagen zur Prime Time; mehr als 200 Journalisten schreiben über jeden Handgriff, kommentieren jede Bemerkung der Segelstars. Allein für die Berichterstattung durch „Pen Duick“ sind mehr als 30 Personen im Einsatz – Eventwebsite

Zwei Strecken, drei Klassen.

Zwei verschieden lange Kurse: Die ORMA Tris schlagen den Barbados Haken © TJV 2011

Auf der klassischen Kaffeeroute (Namensgeber und Hauptsponsor ist – ganz simpel – eine Kaffeemarke) von Le Havre nach Puerto Limon, Costa Rica sind gesamt 35 Yachten am Start: In der Classe IMOCA oder ORMA (Open 60 Fuss, Einrumpf) starten 12 Zweierteams, bei den Mehrrumpfern (Kata- und Trimaran) sind es 7 Duos (Open 50, maximal 15,24 m lang und max. 15,24 m breit) und in der Classe 40 (40 Fuss, zum zweiten Mal dabei) werden 16 Schiffe an der Linie vor Le Havre präsent sein, darunter die deutsche Skipperin Anna-Maria Renken mit ihrer slowenischen Partnerin Jakica Jesih.

Die einzige deutsche Skipperin Anna-Maria Renken mit ihrer slowenischen Partnerin Jakica Jesih © TJV 2011

Während die Einrumpfer „direkt“ über ca. 4.730 sm nach Mittelamerika segeln, wurde den Mehrrumpfern aufgrund ihrer überragenden Geschwindigkeit noch ein Schikane namens Barbados in den Weg gelegt; es gilt die Karibik-Insel steuerbord liegen zu lassen (5.300 sm).

 

 

 

 

avatar

Michael Kunst

Näheres zu miku findest Du hier

Spenden
http://nouveda.com

11 Kommentare zu „Die Transat Jacques Vabre startet heute um 13:00 vor Le Havre. Ein Riesenspektakel!“

  1. avatar Kurt sagt:

    dann kann man auch gleich wieder Uran kiele zulassen

    Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 6 Daumen runter 14

  2. avatar Wilfried sagt:

    herzlichen Glückwunsch zu diesem sinnlosen Kommentar. Wenn man “Nichts” zu sagen hat sollte man auch nichts sagen.

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 17 Daumen runter 6

    • avatar kurt sagt:

      Das war keineswegs sinnlos

      Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 5 Daumen runter 5

    • avatar jon sagt:

      Es wäre super, wenn Du Dich mal daran halten würdest.

      Like or Dislike: Daumen hoch 3 Daumen runter 4

      • avatar Kurt sagt:

        Ich habe aber was zu sagen! Ich würde sagen ihr habt einfach alle kein hintergrundwissen!

        Like or Dislike: Daumen hoch 2 Daumen runter 3

        • avatar jon sagt:

          Kurt das ging ausnahmsweise mal nicht an Deine Adresse. Wenn Du eine Meinung zum Thema hast ist das für mich ok. Ich muss sie nicht teilen aber ich werd hier nicht den Oberschlauen spielen der Kommentare in sinnlose und sinvolle oder nette und nervende unterteilt.

          Like or Dislike: Daumen hoch 3 Daumen runter 1

  3. avatar Lyr sagt:

    “Thomson mit seiner ‘Hugo Boss’ vertraut auf einen bewährten Boliden, dem Sieger der letztjährigen RdR – Will er etwa ankommen? Vielleicht hat sein Sponsor einen Wunsch geäussert? ”

    Herrlich! – 🙂

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 14 Daumen runter 1

  4. avatar McGuyver sagt:

    Das nimmt ja hier langsam Yacht-Forum Niveau an…

    Like or Dislike: Daumen hoch 4 Daumen runter 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *