Jojo Polgar über Klitschko und “schwuggelige Sonnenaufgänge”

"Expertise für den Zweikampf"

Von Johannes Polgar

Wladimir Klitschko, Johannes Polgar und Markus "Keule" Koy beim BILD Sportler Stammtisch. "Keule hätte sich nicht wie der Wriggs vermöbeln lassen". © J. Polgar

Also, wenn Ihr glaubt wir machen jetzt nur noch in schwuggeligen Sonnenaufgangsbildern, dann habt ihr euch getäuscht. Vermutlich wird die Starboot-Olympiaausscheidung für London 2012 eine der Härtesten, die es je gegeben hat. Daher haben wir uns rechtzeitig um Expertise im Zweikampf gekümmert! Auf einem Europameistertitel kann man sich halt auch nicht wirklich ausruhen…

Das Foto mit Wladimir Klitschko  ist am Montag beim BILD-Sportlerstammtisch in Hamburg entstanden. Ich sag ja auch immer noch, was dem Wriggs passiert ist wäre Keule nicht passiert…

Übrigens ist die Entstehung des Schnappschusses am Wannsee weder auf ausgeuferten Trainingseifer noch auf die Auswirkungen einer durchzechten Nacht in der VSaW-Raubritterbar zurückzuführen.

Zwar gehören in meinen Augen beide Komponenten zur erfolgreichen Gestaltung einer Olympiakampagne dazu, des Rätsels Lösung liegt in diesem Fall irgendwo in der Mitte und begründet sich in Markus und meinem Ehrgeiz, unsere bisher durchaus erfolgreiche Saison mit der Berliner Meisterschaft und dem Senatspreis auf dem Wannsee abzurunden.

Beruflich bedingt bedeutete dies aber die nächtliche Anreise nach Berlin, die durch diesen atemberaubenden Herbstsonnenaufgang beim Aufbau des Bootes bereits belohnt wurde. Weiterer Lohn für unsere Mühe folgte dann durch den Gewinn beider Regatten mit der Bilanz von 8 Siegen in 9 Rennen.

Da sag ich mir doch: Berlin ist immer eine Reise wert!

Hier noch einige Bilder aus der Serie “Herbststimmung am Wannsee”:

© J. Polgar

Am Steg im Hintergrund liegt die Miniatur-Fregatte "Royal Louise". © J. Polgar

© J. Polgar

© J. Polgar

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden
http://nouveda.com

6 Kommentare zu „Jojo Polgar über Klitschko und “schwuggelige Sonnenaufgänge”“

  1. avatar Backe sagt:

    Hey Jojo,
    Jetzt sehe ich es: Du segelst Starboot, und Du kennst die Farben der See! (in dem Fall: DES Sees!) Wo soll ich Dir Dein persönliches Buchexemplar hinschicken – als spannend/entspannende Trainings-Ausgleich-Lektüre?
    (Die Adresse kannst Du Carsten mailen, der leitet sie an mich weiter…)
    Herzlichen Glückwunsch zur Supersaison,
    Backe

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

  2. avatar Kathrin sagt:

    Tolle Aufnahmen, mein Kompliment…lg Kathrin

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

  3. avatar Kathrin sagt:

    Ich kann meiner Namensvetterin nicht Recht geben. Ich denke, der Wannsee sieht halt ständig atemberaubend aus, da muss man nur auf dem Knopf drücken. Der Fotograf sollte lieber mehr trainieren, zum Beispiel in Australien, anstatt ständig auf SegelReporter oder PolgarReporter rumzugeistern!

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    • avatar Carsten sagt:

      Der Junge ist halt kreativ. Und wenn er nachts um die Häuser zieht, weil die Ische downunder ist, dann habe ich dafür vollstes Verständnis. Leistungssportler sind auch nur Menschen.

      Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

  4. avatar Backe sagt:

    Genau, immer locker bleiben, gute Frau!
    Manchmal gilt eben:
    Wer übt, kann nix! ;.)

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

  5. avatar Sandra sagt:

    Also, ich finde, es sind wirklich gelungene Fotos. Dafür muss man auch schon mal eine gute Kamera besitzen, was ja somit schon zeigt, ob man einen besonderen Blick für Bildqualität besitzt oder nicht. Daumen hoch für schöne Herbstbilder am Wannsee.

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *