Austria Cup RC44: Wieser mit österreichischem AEZ Team in Führung

Wind zuerst gefunden

Das AEZ RC44 Sailing Team um den österreichischen Eigner Rene Mangold mit Markus Wieser als Taktiker führt nach dem ersten Tag die Fleet Race Serie nach zwei Wettfahrten an.

Das AEZ Team beim RC44 Austria Cup am Traunsee. © MartinezStudio.es

Nachdem der Match Race Tag mit nur einem Sieg für Wieser am Steuer noch nicht so optimal gelaufen war, endete der erste Fleetrace Tag mit einem genialen Coup von Wieser. Ein Gewitter wirbelte das Feld durcheinander und der Bayer fand den neu einsetzenden Wind zuerst um das zweite Rennen zu gewinnen und die Gesamtführung zu übernehmen.

“Ein bisschen glücklich”, sagt Mangold. “Aber Markus ist ein sehr guter Binnensee-Segler und er sah den Wind zwei Bootslängen vor dem Setzen des Spis. Dann kam der Wind und das war gut für uns.” Im ersten Lauf lag das AEZ-Team zuerst hinten, segelte dann aber noch auf Rang sechs vor.

Top 5 Fleet Race/Zwischenstand nach zwei Wettfahrten:

1. AEZ RC44 Sailing Team (AUT)            7 (6,1)

2. Ceeref (SLO)                                8 (3,5)

3. Synergy (RUS)                              9 (2,7)

4. No Way Back (NED)                        9 (1,8)

5. Artemis (SWE)                              11 (9,2)

Links:
www.rc44.at
www.rc44.com

Das Heimteam kreuzt im Regen als Sieger die Ziellinie im zweiten Rennen. © MartinezStudio.es

Hochkarätiges RC 44 Feld am Traunsee. © MartinezStudio.es

 

 

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden
http://blueocean.berlin/magicmarine-team-werden/

Ein Kommentar „Austria Cup RC44: Wieser mit österreichischem AEZ Team in Führung“

  1. avatar Bernhard sagt:

    Super Beitrag! Thumbs up!

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *