Deutsche TP 52 “Container” von Udo Schütz beim ersten Segeltest in Cascais

Schwimmende "Container"

Das erste Segelbild von der neuen TP52 "Container" von Udo Schütz. © Team Container

“Container schwimmt”. Diese Nachricht ist prinzipiell nicht gut, beinhaltet sie doch ein potenzielles Kollisionsrisiko für Schiffe.  Aber im Fall der neuen TP52 “Container” von Udo Schütz wäre alles andere eine böse Überraschung.

“Nach Rekordbauzeit von nur knapp vier Monaten ist die neue CONTAINER von Udo Schütz seit gestern im Wasser”, jubelt Projektleiter Dirk Neumann, der Anfang des Jahres bei SR über das neue deutsche Team in der ersten Liga gesprochen hatte. “Wir trainieren vor Cascais/Portugal für die erste Audi MedCup-Veranstaltung vom 16. bis 22. Mai!”

Spitzer Vorwind-Winkel bei wenig Wind. "Container" auf der Suche nach den Sweet Spots. © Team Container

Udo Schütz will mit seiner Yacht und dem Steuermann Markus Wieser an die Erfolge vergangener Jahre anknüpfen. Höhepunkt war der Admiral´s Cup Sieg 1993.

Beim Audi Med Cup wird er gegen acht Teams antreten. Damit ist das Feld schwächer besetzt als erhofft. Der America´s Cup hat einige Mannschaften abgezogen, die lieber auf Katamaranen trainieren.

Aber dennoch ist aus deutscher Sicht besonders das Duell der “Container” mit Jochen Schümann interessant, der den Neubau Audi Sailing Team powered by All4One skippert. Das Schiff startet ebenfalls unter deutscher Flagge, Schümann ist allerdings der einzige Deutsche an Bord.

Auf der “Container” sind mit Dirk Neumann, Matti Paschen und Markus Wieser drei Deutsche Mitglied im zwölfköpfigen Team. Der Zeitplan ist allerdings eng. Die Konkurrenz hat schon bei der Palma Vela Regatta ihr Material optimiert.

Fünf neue TP52s segeln sich bei der Palma Vela vor Mallorca ein. "Audi Azurra" (2.v.r.), die ex "Matador", gewinnt. © Palma Vela

Das Ergebnis ist allerdings vielversprechend, da das Schwesterschiff “RAN” gegen die vier Gegner mit drei Siegen auf Platz zwei segelte. Die neue “Quantum” musste mit technischen Problemen auf die letzten beiden Renntage verzichten.

Eventseite Audi MedCup

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden
https://yachtservice-sb.com

2 Kommentare zu „Deutsche TP 52 “Container” von Udo Schütz beim ersten Segeltest in Cascais“

  1. avatar Philipp Mono sagt:

    Hoffentlich wird’s trotz der wenigen Teams so spannend wie im letzten Jahr. Die mediale Aufbereitung war echt super fuer ein Segelsportereignis.

    Like or Dislike: Daumen hoch 1 Daumen runter 0

  2. avatar Schlaufux sagt:

    Die letzte Container war schon der Hammer.
    leider kam STP65 nicht zustande.

    Ich drück Euch die Daumen !
    Hart am Gas.

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *