IFDS Worlds 2012: Kröger und Klötzig auf Platz fünf und sieben im 2.4

"Drops gelutscht"

Heiko Kröger in Aktion mit seinem 2.4. © Neus Jordi / RFEV

Heiko Kröger hat die Weltmeisterschaft der behinderten Segler im 2.4 auf Platz fünf beendet. Damit rangierte er in Charlotte Harbour/Florida zwei Ränge vor Lasse Klötzig, seinem immer stärker werdenden Gegner in der nationalen Paralympics Qualifikation.

Kröger hatte im letzten Rennen noch die Chance auf eine Medaille. Er berichtet danach: “Heute letztes Rennen gefahren. Leider war der letzte Tag nicht meiner. 40 Grad Dreher nach dem Start und eine Windkante, an die ich einfach nicht mehr ran kam. Danach war der Drops gelutscht. Punktgleich mit dem 4. Fünfter geworden. Lasse 7.

In der Ausscheidung liege ich jetzt vor Lasse. Wir haben uns nichts geschenkt aber sind eine saubere, faire Serie gefahren. Es wäre mehr drin gewesen aber meine Wassertage reichen noch nicht aus, um sicher und locker aufzuschlagen. Der Weg nach Weymouth ist also noch mit viel Arbeit gepflastert.

Die Sonar- Jungs konnten heute mit einem 2. Platz im letzten Rennen zumindest zeigen, dass doch noch was geht. Auch hier hängen die Trauben hoch und es ist noch einiges zu tun! Packen wir es an.”

Weltmeister in der 22 Boote starken 2.4 Flotte wurde zum dritten Mal der Franzose Damien Seguin. Der Offshore Profi Segler, der nicht gerade zu Krögers Freunden zählt, hatte 2010 mit seiner Class 40 beim Einhand Klassiker Route du Rhum Rang zehn von 45 Teilehmern belegt und war beim Double Handed Transat Jaques Vabre zweiter geworden. In Florida hatte er trotz eines Frühstarts im ersten Rennen am Ende 17 Punkte Vorsprung.

Ergebnisse

Eventseite

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden
https://yachtservice-sb.com

Ein Kommentar „IFDS Worlds 2012: Kröger und Klötzig auf Platz fünf und sieben im 2.4“

  1. avatar k sagt:

    Schade, Lasse! Beim nächsten Mal! Super gesegelt.

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *