J/70 EM Livestream: 64 Teams in Monaco, 17 deutsche Boote – Feinschliff für die Liga

Gegen die besten der Welt

Die J/70 Klasse präsentiert sich in Deutschland immer stärker. Ab heute tritt eine große Flotte vor Monaco bei der Europameisterschaft an.

J/70 EM

Die J/70 Flotte beim Practice Race Start. © Sven Jürgensen

17 Boote aus Deutschland nutzen die EM, auch um ihre Bundesliga-Teams weiter zu bringen. Sie treten gegen die besten der Besten an. Denn auch die Welt- und Vize-Weltmeister sind am Start.

In La Rochelle bei der WM hatte der Mexikaner Julian Fernandez Neckelmann der Konkurrenz keine Chance gelassen und mit seiner Crew einen 14 Punkte Vorsprung herausgeholt. Garant für den Erfolg ist Bill Hardesty (41) einer der zurzeit besten Profi Taktiker der Welt.

Bill Hardesty

Bill Hardesty, der Mann den es zu schlagen gilt. J/70 Taktiker bei den Mexikanern. © Hardesty

Der Amerikaner aus San Diego führte schon Ian Williams zu drei Match Race WM Titeln, hat insgesamt zwölf Mal WM Gold gewonnen, war 2014 für den Rolex World Sailor of the Year Award nominiert und hat 2015 auch die Melges 20 WM gewonnen.

Er stellt die absolute Spitze des Segelsports dar, auch wenn er in seiner Taktiker Position eher im Hintergund wirkt. Härtester Gegner wird wieder der Italiener Carlo Alberini sein, der die WM auf Rang zwei beendet hatte und seit Jahren große Projekte in der Melges 32  mit einer Profi Crew in verschiedenen Klassen (Melges 32, 20, Farr 40) absolviert. Mitsegler Branko Brcin beschleunigte auch den Champions League Zweiten Flavio Favini vom Yacht Club Costa Smeralda.

Ob die deutschen Segler gegen diese Profis, die auch regelmäßig in der starken US-J/70 Klasse antreten, eine Chance haben? Bei der WM klappte es noch nicht. Claas Lehmann hielt als 24. die deutsche Fahne hoch und zeigte sich höchst beeindruckt vom Speed-Defizit zu den Profis.

J/70 EM

Claas Lehmann und Niklas von Meyerinck als Hamburger Connection. © Sven Jürgensen

Der Hamburger, der bei der Relegation in Hamburg für den Blankeneser Segel Club die Qualifikation für die erste Liga schaffen will, hat sich für die EM mit Niklas von Meyerinck vom NRV Liga Team verstärkt.

Sein NRV Kollege Johannes Polgar, mit dem von Meyerinck den Bundesliga Spieltag in Warnemünde gewonnen hatte, ist erstmals auch selber am Start einer großen Flottenregatta in der Klasse. Er hat sich seinen Starboot-Vorschoter Markus Koy eingepackt und den J/70 Händler Bo Teichmann von der Mittelmann Werft. Freundin Kathrin Kadelbach konnte nicht wie geplant mitkommen.

J/70 EM

Johannes Polgar l) mit seinem Starboot Vorschoter Markus Koy r) erstmals auf der J/70 vereint. © Sven Jürgensen

Auch weitere Bundesligisten nutzen die EM, um ihre Leistungsfähigkeit zu verbessern. So hat der zurzeit auf Rang zwei platzierte Berliner Yacht Club gleich zwei Teams im Einsatz. Philipp Bruhns führt eine Crew und Stephan Mölle die andere.

Für die Berliner Kollegen vom VSaW sind wieder die Kadelbach-Brüder gemeinsam am Start, die schon starke Ergebnisse bei der Kieler Woche und beim Liga Heimspiel auf dem Wannsee abgeliefert haben.

J/70 EM

J/70 Händler Bo Teichmann auf dem NRV Schiff. © Sven Jürgensen

Der Bodensee Yacht Club Überlingen ist vertreten, der beim Liga Finale zehn Punkte auf Jochen Schümann gut machen muss, um einen direkten Abstieg zu vermeiden und auch die Stadt-Rivalen aus Überlingen, derzeit in der Liga auf Platz vier, werfen ein Team um den jungen Frederik Schaal (22) ins Rennen.

Auch der Württembergischen Yacht Club nutzt die EM, um für das Liga Finale noch einmal frische Kraft zu tanken und den Abstieg zu verhindern. Die Rieger Brüder hängen sich nun voll rein und Dennis Mehlig steuert ein zweites Boot für den WYC.

Die Segel Kameradschaft Wappen von Bremen hat ein Eisen mit den Nickel Brüdern im Feuer und schickt ebenfalls ein zweites Team. Der Deutsche Touring Yacht Club ist mit einem B-Team vertreten wie auch der Bayerische Yacht Club, der sogar zwei Crews schickt, die bisher in der zweiten Reihe gestanden haben. Im nächsten Jahr können sie dann auch in der ersten Liga eingesetzt werden .

Sie dürften mit Argusaugen von Karol Jablonski beobachtet werden, der als Coach und potenzieller Mitsegler eng mit den Bayern verbandelt ist. Er segelt selber als Taktiker des Düsseldorfer Unternehmers Pit Finis, mit dem er schon ein Bodensee Battle gewonnen hat.

Crewliste J/70 EM 2015

Event Website J/70 EM Monaco

J/70 EM

Unter Gennaker vor Monaco bei leichtem Wind. © Sven Jürgensen

 

 

 

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden

4 Kommentare zu „J/70 EM Livestream: 64 Teams in Monaco, 17 deutsche Boote – Feinschliff für die Liga“

  1. avatar Firstler sagt:

    Ich wünsche der Mannschaft der GER 254 “Jetpack” alles Gute! Ich drücke Euch die Daumen, Jungs!

    Like or Dislike: Daumen hoch 3 Daumen runter 2

  2. avatar LvM sagt:

    Egon & Team,
    GO, and GO FAST!

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 5 Daumen runter 1

  3. avatar Julian Stückl sagt:

    B-Team beim BYC und DTYC… Pff, dafür fahren die aber ganz schön mit…

    Like or Dislike: Daumen hoch 2 Daumen runter 0

  4. avatar Alexander sagt:

    Aktuell 20 BFD in zwei Rennen!

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *