Jollensegeln-Video: Extremsport im 420er und 470er

Am Limit

Zwei 420er messen sich mit einem 470er bei mehr als 25 Knoten Wind in Australien vor Melbourne beim Sandringham Yacht Club. Harte Arbeit in der Welle.

420er

420er kämpft sich durch eine brechende Welle.

So überlegen die Australier seit vielen Jahren in der olympischen 470er Klasse sind, so wenig konnten sie zuletzt international im 420er punkten. Aber dass die Aussies durchaus Nachwuchs mit Mumm zu bieten haben, zeigt das Video.

Dabei erstaunt besonders, wie schnell die kleineren 420er bei einer Überhack-Kreuz im Vergleich zum 470er sind. Wenn jede Menge Druck abgelassen werden muss, liegen beide Jollen offensichtlich gleichauf.

Spenden

4 Kommentare zu „Jollensegeln-Video: Extremsport im 420er und 470er“

  1. avatar Piet sagt:

    Irgendwie geht das video nicht.
    Hier mal der link falls es noch mehr nicht sehen können

    Like or Dislike: Daumen hoch 1 Daumen runter 0

  2. avatar jorgo sagt:

    420 bei extrem viel Wind macht extrem viel Spaß.
    Wir haben damit vor gefühlt “hundert Jahren” in Kiel schon die FDs auf der Kreuz versägt.
    Kein Wunder, denn die Kiste ist nach heutigen Massstäben serienmässig gerefft!

    Like or Dislike: Daumen hoch 2 Daumen runter 1

  3. avatar Schnappi sagt:

    Ein 420er kann bei keiner Wetterlage mit einem 470er mithalten – außer wenn beide kieloben treiben 😉 … liegt wohl am unterschiedlichen Können der Crews. Evtl. ist der 470er ein Umsteigerteam? Die Segel sehen gebraucht übernommen aus …

    ^^

    Like or Dislike: Daumen hoch 1 Daumen runter 0

    • avatar Breithaupt sagt:

      naja koennten denk ich schon unter gewissen umstaenden mithalten! der 470er rumpf wiegt ja 120 kg und der 420er nur 80 kg. dass ist ein ganz schoener unterschied!!

      Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *