Kieler Woche: Missgeschick auf der J 24 Bahn

Blasenschwäche

J 24 mit verdrehtem Spi am Vorstag. Das Verhedderte Tuch ist nur sehr schwer zu lösen. © SegelReporter.com

In Kiel hat es heute ziemlich gehackt. Masten brachen, Segel gingen in Fetzen, Schiffe überschlugen sich. Die Crews kamen an ihre Grenzen. Eine chaotische Welle und 25 statt der angesagten 15 Knoten sorgten für wilde Szenen auf der Bahn. Diese J-24 hat offenbar einen wirklich schlechten Tag erwischt.

Der Spi hat sich fest um das Vorstag gedreht. Selbst nach Stunden langen Bemühungen ist die Blase kaum noch zu lösen. Sie wird schließlich mit der schwachen Blase vom Seenotkreuzer-Tochterschiff nach Schilksee geschleppt. Die Crew macht erst einmal am Poller fest, um das Malheur zu beseitigen.  Wir wünschen, dass morgen wieder alles funktioniert.

Die J 24 wird mit ihrem kleinen Spiproblem von der Bahn geschleppt. © Boris Herrmann

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden
http://blueocean.berlin/magicmarine-team-werden/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *