Kieler Woche.TV 2013

Die verschiedenen Monitore auf einen Blick

Kieler Woche.TV Live Center

Kieler Woche.TV – Das Live-Magazin 12:00-14:30
Jeden Tag kommentieren die Experten Nils Kaben und Markus Koy das Geschehen auf dem Wasser. Sie geben einen Überblick über die Wettfahrten und liefern alle wichtigen Segel-News. Der Reporter Alex Ruda führt Sportler-Interviews vor und nach den Rennen.

Kieler Woche.TV- Das Highlight-Magazin 17:00-17:45
Jeden Abend fassen die Experten Nils Kaben und Markus Koy im Highlight-Magazin das Wichtigste vom Tage zusammen. Ein spannender Tagesrückblick mit allen Highlights und interessanten Interviews.

Leider ist der Server von Kieler Woche.TV am Limit. Rechtzeitiges Aktivieren des Players wird belohnt.

Alternativ: Livecenter von Kieler Woche.TV – aber auch hier keine Bilder.

 

Kieler Woche.TV Highlight PLAYLIST

Im Angebot sollen verschiedene Videos mit folgenden Highlight-Inhalten stehen:

22.06.2013
Schwerpunkt-Thema 49er und 49er FX:
Interview Erik Heil und Thomas Plößel, Interview Tina Lutz und Susann Beucke; Interview Moana Delle RS-X-Surferin, Welcome Race, O-Ton Pakete mit Seglern, Bilder vom Rendez-vous der Klassiker

23.06.2013
Schwerpunkt-Thema Laser Standard:
Interview mit Philip Buhl, Interview mit Robert Scheidt – dem Segel-Weltstar, Interview Yanic Gentry – dem Exot aus Mexiko;
Vortsellung der Bootsklasse B/one

24.06.2013
Schwerpunkt-Thema heißt Nacra 17, die neue olympische Klasse für mixed Teams:
Rohschnitt vom Portrait Lisa Rattemeyer und Pietro Sibello, Interview mit Lisa Rattemeyer vor und nach dem Rennen, Vorstellung der neuen olympischen Klasse Nacra 17, Interview mit Helge Sach/GER, Interview mit Tanja Chiara Frank und Thomas Zajak/AUT;
Sunshine for kids – Charity Segeln mit Jochen Schümann
Bilder des Tages im Highlightclip

25.06.2013
Schwerpunkt-Thema 49er / 49er FX,
Die Esimit – mit Jochen Schümann auf der größten Yacht der Kieler Woche,
Aktuelle Bilder und Interviews vom Regatta-Geschehen,
Ausländische Marineeinheiten in Kiel.

26.06.2013
Schwerpunkt-Thema Medal Races – die Finalrennen der olympischen Klassen,
Aktuelle Bilder und Interviews vom Regatta-Geschehen mit den Finalisten.
Wenn alle anderen den Tag ausklingen lassen fangen sie an – die Männer vom Boat Repair Service,
Vom Baggersee zu den Olympischen Spielen-  das Portrait Jasper Wagner & Dustin Baldewein aus Berlin,
Das blaue Band – Projekt “Gut für Kids”

 

Hier noch der Single Player mit dem aktuellsten Highlight-Video:

Spenden
http://nouveda.com

25 Kommentare zu „Kieler Woche.TV 2013“

  1. avatar Kieler Woche sagt:

    Olympisch langsam ein drittklassiges Event, wenn man Qualität und Quantität der Felder betrachtet.

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 26 Daumen runter 7

  2. avatar Yuammy sagt:

    Powered by Audi!

    “Leider ist der Server von Kieler Woche.TV am Limit.”

    Das freut den Porschefahrer!

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 20 Daumen runter 2

  3. avatar NoGo sagt:

    Super Angebot, wenn die Technik nicht funktioniertt!!

    Wir konnten gestern schon nichts übers Internet sehen. Heute das gleiche – der Player lädt und lädt und lädt und nichts passiert.
    Da sollte man sich im Vorfeld um einen (oder mehrere) vernünftige/n Server kümmern, die der Nachfrage auch gerecht werden!
    Ich sehe nicht ein, dass dieses Angebot nur genutzt werden kann, wenn man den Player schon ne Stunde vor Sendebeginn aktivieren soll…da hab ich anderes zu tun.

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 31 Daumen runter 1

  4. avatar Unwissender sagt:

    Mal ne blöde Frage… Werden die internationalen Klassen auch übertragen?

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 4 Daumen runter 0

    • avatar Carl sagt:

      Na hoffentlich, damit wir auch von Zuhause den fast 200 420ern folgen können! Wäre ja schade, wenn nicht!

      Like or Dislike: Daumen hoch 4 Daumen runter 2

  5. avatar 4MastBark sagt:

    Jedenfalls sind der Kieler Woche die Offshore Segler – vor allem die Breitensportler im Welcome Race – wohl ziemlich egal…
    Ergebnisse des 1.Tages (22.6.) für alle Teilnehmer des Welcome Races waren jedenfalls am 23.06. , 16.00 Uhr (!!!) noch nicht verfügbar.
    Aber gut zu wissen, dass die 100 Fuß Yacht das Ziel erreicht hat:-)

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 29 Daumen runter 1

  6. avatar Super-Spät-Segler sagt:

    Wenn ich das hier mal als Stelle für Kritik und zum Dampf ablassen nutzen darf…

    Gerade eben, Übertragung letzte Wettfahrt von den Nacra 17.

    An der Luvtonne plötzlich richtig schöner Druck.

    Und was macht die Kamera?

    Sie hält stur auf das Gewühl an der Luvtonne und zeigt von jedem Boot ein halbes Manöver, anstatt zumindest zwei oder drei mal mitzuschwenken, das ganze Manöver, die Beschleunigung und den Speed dieser Boote auf dem Wasser zu zeigen.

    Kaum ist das Gewühle an der Tonne vorbei, schneidet man um und zeigt den gesamten Downwindkurs.

    Im Tracker!

    Die spektakulärsten Minuten des ganzen Rennens, in denen das Wasser unter den Rümpfen kocht, müssen wir mit dem Tracker vorliebnehmen?!

    Das ist zum Haare ausreißen!

    Ich bin ECHT genervt!

    Sorry 😉

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 22 Daumen runter 2

    • avatar Ketzer sagt:

      Ich vermute, dass das praktische Gründe hat. Aus einem bockenden RIB bei 16 kn ein gutes Bild zu liefern ist sicher nicht ohne. Fand’s aber insgesamt schon ganz cool, allerdings nervig, dass der Start dank Werbung verpaßt wurde.

      Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 8 Daumen runter 0

      • avatar Super-Spät-Segler sagt:

        Bei den 49ern hat’s doch auch geklappt?! Aber vielleicht war das Wetter auch zu schlecht / der Wind zu böig für gute Luftaufnahmen.

        16 fahren die Dinger schon bei 3-4Bft. Ich gehe eher von 20+ aus. 🙂

        Like or Dislike: Daumen hoch 2 Daumen runter 0

  7. avatar Carl sagt:

    Fernsehen hin oder her : ich bevorzuge die liveticker bei den anderen großen Regatten, an der Tonne direkt übermittelt, von jeder Bahn, in jeder Bootsklasse mit Kommentaren aus aller Herren Länder, da ist man gefühlt live dabei! Kann man reinschauen und lesen, wenn man Zeit hat und trotzdem gute Informationen bekommen.
    Hier ist der Focus immer nur auf die Medienbahn gerichtet. Schade!
    Und der Rest des Angebots (Ergebnisdienst, livetracking, Wiederholungen , etc.) scheint bei mir nicht so richtig zu funktionieren.

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 5 Daumen runter 0

    • avatar Steffen23 sagt:

      “Und der Rest des Angebots (Ergebnisdienst, livetracking, Wiederholungen , etc.) scheint bei mir nicht so richtig zu funktionieren.”

      …das funktioniert wohl leider bei fast allen nicht!

      Dass das Livetracking nicht funktioniert, mag am ehesten nachvollziehbar sein, wenn man auch davon ausgehen sollte, dass so etwas im Vorfeld ausgiebig getestet wird, damit es dann auch fehlerfrei läuft.
      Dass es SAP aber nicht einmal hinbekommt, die(fehlerfreien) offiziellen Ergebnisse der Rennen online zu stellen, ist nicht nachvollziehbar

      Zur TV-Übertragung: Grundsätzlich finde ich es super, dass dies nun so stattfindet, aber ich muss auch sagen, dass die technische und bildliche Umsetzung zu wünschen übrig lässt. Wenn schon extra eine TV-Bahn im Hafenvorfeld eingerichtet wird, sollte die Richtfunktechnik von dort und aus dem Heli auch gute Bilder -ohne ständige Aussetzer und Freezes- liefern. Außerdem gib es eine sichtbare Versatzzeit von Bild und Ton.
      Wenn man ein Bild von der Tonne hat, kann man die Wenden auch Mitschwenken oder zumindest Aufziehen -egal ob es dann wackelt. Das sind eher redaktionelle Gründe (Regie) bzw. Unkenntnis über den Segelsport und welche Bilder interessant sind.

      Videos von heute, die man sich ansehen kann, sind bisher nur ein paar Interviews und etwas über Audi-Probefahrten…

      Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 11 Daumen runter 1

      • avatar Wilfried sagt:

        scheinbar scheint AUDI auch Probleme zu haben Schilksee überhaupt zu finden. Wie lässt sich sonst diese Hin- und Hergegurke auf der Hochbrücke erklären. Nebenbei 18 Sekunden lang, Segeln sieht man immerhin 9 Sekunden länger.

        Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 7 Daumen runter 0

  8. avatar Ballbreaker sagt:

    Das neue Format ist ja mal sowas von schei..e!

    Zuschauerfreundlich, spannender, der Bessere gewinnt?

    Ich habe mir immer gerne die tagesaktuellen Ergebnislisten angeschaut und mich darüber gefreut wie sich ehemalige und aktuelle Segelfreunde so präsentieren. Immer mal gerne ne frotzelige SMS am Abend wie “sach mal, willst Du nicht mal langsam anfangen zu segeln” oder “na, war links wieder scheisse ;-)”

    Und jetzt? Wilde Würfelei in der Ergebnisliste, täglich neue Namen die im Klassement scheinbar willkürlich rauf und runter springen. Toll! Wer hat sich diesen Müll eigentlich bei der ISAF einfallen lassen und vor allem wieso?

    Nicht nur für die aktiven Segler (vergleiche Kommentar von Robert Scheidt aus Hyeres) sondern auch für den segelinteressierten Zuschauer zum Kotz.n!!

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 12 Daumen runter 3

  9. avatar Inflex sagt:

    Liebe Segelfreunde,

    wenn ich mir die Kommentare so ansehe geht mein Puls langsam hoch und mich beschleicht der Gedanke, dass der ein oder andere auch einfach keine Ahnung hat.

    Zum Livetracking:
    Das SAP Livetracking gibt es erst seit sehr kurzer Zeit und für die KiWo ist es auch immer noch ein neues Feld. Ich kenne keinen nicht olympischen Event bei dem so viele Tracker eingesetzt werden wie hier. Der Aufwand ist enorm. In Bezug auf Regattanachbereitung, Analyse, Leistungsauswertung und Leistungsvergleich ist das Tracking nur eines, genial. Nie zuvor konnte man sein eigenes Segelverhalten im Nachhinein derart detailliert in Relation zu allen anderen Teilnehmern beobachten. Wenn man sowas selbst noch nie gemacht hat, kann man das natürlich nicht nachempfinden. Das es das Tracking von SAP überhaupt gibt verdanken wir einer relativ kleinen Gruppe von SAP die es ohne Hasso Plattner selbst gar nicht geben würde. Also würde ich diesen Jungs einfach noch etwas Zeit und insbesondere Anregungen zur Verbesserung geben anstatt nur darüber zu meckern.

    Zur Tv Übertragung:
    Ich bin weder Techniker noch Ingenieur, aber da es manche nicht einmal schaffen zu Hause Ihr W Lan Signal vom Schlaf – ins Wohnzimmer zu kriegen finde ich die obigen Kommentare (von Leuten die wahrscheinlich meistens nicht viel mehr technisches Verständnis haben als ich) unangemessen. Die Entfernungen bei der KiWo sind ungleich größer. Sicherlich muss sich hier noch vieles zum Positiven ändern. (insbesondere die Signalqualität Störungsfrei und hoffentlich bald in HD im Stream) Aber die Blickwinkel der Drohne sind doch einfach nur der Hammer wie ich finde. 3 – 4 solcher Drohnen auf der Bahn und es herrschen Verhältnisse wie beim Fussball. Daran war vor einigen Jahren noch nicht zu denken, außer man hätte massiv Hubschrauber eingesetzt. Ich bin mir sicher, dass wir nächstes Jahr noch mehr geboten bekommen werden.

    Zum neuen Format:

    Bezeichnend finde ich schon, dass sich einige (insbesondere Ballbreaker) schon darüber auslassen, bevor es überhaupt ein richtiges (und morgen hoffentlich spannendes) Finale bzw Medalrace gegeben hat. Früher hat man am letzten Regattatag (oder sogar früher) häufig schon gesehen, dass maximal ein oder zwei Boote/Mannschaften für den ersten Platz in Frage kommen. Das hat sich nun wie ich finde endlich geändert. Der bisherigen Kritik am neuen Format kann ich nur entgegenhalten, dass man bei allen Bedingungen gut sein muss, ansonsten hat man vorher zu einseitig trainiert. Dass man davon auch profitieren kann haben wir auf Mallorca am Team Heil/Plößel gesehen. Wenn ich mir die morgige Vorhersage für Kiel ansehe bin ich auf die Finalrennen schon sehr gespannt.

    Im Übrigen habe ich das Gefühl, dass hier viele nur Ihren Frust darüber auslassen nicht dabei sein zu können. Ich kann das gut verstehen, mir geht es nicht anders. 🙂

    Etwas mehr Optimismus bitte!

    Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 18 Daumen runter 16

    • avatar Yuammy sagt:

      …ob ein Videostream startet oder nicht hat mit der Kapazität der verwendeten Server und der zur Verfügung stehenden Bandbreite für die Daten zutun. Mir der Übertragen vom Wasser zu den Servern hat das nichts zutun.

      …zudem hatte die gesamte Website zeitweilig massive Kapazitätsprobleme. Da wurden Seiten übertragen ohne das die zugehörigen stylesheets abgerufen werden konnten u.ä.

      …keine Ahnung? Nun, da würde ich mich an deiner Stelle mit dem was du da schreibst, nicht so weit aus dem Fenster hängen. Das wirkt schnell lächerlich! 😉

      Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 21 Daumen runter 5

      • avatar Inflex sagt:

        Lieber Yuammy,

        habe ich einen Satz zu Kapazitäten gesagt? Nein, es ging ausschließlich um die Bildübertragung Wasser – Land

        Aber Danke für Deine Warnung. So wie manche hier schreiben bleibe ich dabei. Unüberlegter Schnellschuss oder keine Ahnung

        Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 10 Daumen runter 14

        • avatar Günther Ahlas sagt:

          Morgen sind die Finalrennen…
          und heute fahren die anderen Teilnehmer schon alle nach Haus 😉
          Klasse…

          Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 12 Daumen runter 6

          • avatar Inflex sagt:

            Ja das finde ich ja gerade gut, dass am Ende nur noch die Besten gegeneinander fahren. Das ist ja unter anderem der wesentliche Sinn dabei. Wer vorher es nicht geschafft hat sich zu qualifizieren, hat dann in einem Finale auch nichts mehr verloren. Ist bei allen anderen Turniersportarten genauso. Ist auch wirklich hart, am Ende bei einem oder zwei Rennen für 30 min nicht mehr dabei zu sein, wenn mann vorher 4 Tage lang gesegelt ist.

            Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 2 Daumen runter 11

  10. avatar Günther Ahlas sagt:

    @Inflex: Du hast für den tieferen Sinn des Regattasports keinen Sinn.
    Diese Fehler haben die Römer schon in der Antike zelebriert, und hier werden Sie wieder gemacht.
    Aber gut, weiter so, spaltet ruhig die Olympioniken vom Rest.
    Dann hat von uns bald keiner mehr Spass daran.

    Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 7 Daumen runter 4

    • avatar Inflex sagt:

      @Günther Ahlas

      Na Günther wenn Du das sagst wird das wohl stimmen. Ich vermute zwischen uns besteht ein gewisser Altersunterschied. (ohne dies zu Lasten Deiner oder meiner Person werten zu wollen)
      Im Jugend – und Jüngstenbereich wird dieses System so nicht praktiziert und sollte es dort auch nicht. In olympischen Bootsklassen insbesondere im Skiff Bereich haben bei wichtigen Events, wo es für die Olpympioniken im Finale um viel geht, Anfänger – oder vlt ambitionierte Freizeit Segler nix verloren. Es gibt zumal genug andere Möglichkeiten sich auf hohem Niveau seglerisch zu messen.

      Wenn Segeln sein Image als teurer Elitensport und seine öffentliche Darstellung als gemütliches Kaffeesegeln nicht endlich einmal verbessert, haben wir eventuell bald gar keine Olympioniken und auch sonst keinen Nachwuchs mehr mit denen Du Dich so gerne messen möchtest. Der gesamte Nachwuchsaufbau in den Vereinen lebt zu einem bedeutenden Teil von dieser Warnehmung.

      Ich glaube der eingeschlagene Weg durch
      – neue Bootsklassen
      – neues Zuschauerfreundliches und spannenderes “Stadium” – Format
      – und damit erst mögliche eingehendere Medialisierung und Vermittlung der Rennen

      ist der richtige Ansatz um Segeln dauerhaft als olympische Sportart zu erhalten. In Deutschland wäre dies meiner Meinung nach ansonsten der Todesstoß für den Regattasport sofern Segeln nicht mehr olympisch bliebe. Aber auch darüber wird man sich vortrefflich streiten können…

      Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 2 Daumen runter 6

  11. avatar Ballbreaker sagt:

    Robert Scheidt bringt das hier (die letzten beiden Absätze) gut auf den Punkt:

    http://segelreporter.com/regatta/kieler-woche-scheidtprada-plaedoyer-fuer-star-tradition-und-faire-wertung/

    Like or Dislike: Daumen hoch 4 Daumen runter 1

  12. avatar Inflex sagt:

    Und das von jemandem:

    – dessen Klasse von der ISAF rausgekickt wurde (weil “angeblich” zu wenig spektakulär für Olympia)
    – der gerade im Medal Race vom weitaus jüngeren Phillip Buhl doch noch geschlagen wird

    Und der Vergleich mit Golf oder Tennis ist nun wirklich mehr als bedenklich wie ich finde. Segeln ist rein optisch und vom System her bei weitem nicht so selbsterklärend wie diese Sportarten.

    Nichtsdestotrotz ist Robert Scheidt ein herausragender Segler.

    Like or Dislike: Daumen hoch 1 Daumen runter 4

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *