Kleinkreuzerprojekt: Es geht voran – bald Prototyp von Bente 24?

"Ich habe fertig"

Designstudien aus der Entwurfsphase der Uni Hannover

Designstudien aus der Entwurfsphase der HS Hannover © © Tomke Ellerhoff, Matthis Müllenmeister, Daniel Gurka

 

Auch wenn in den vergangenen Wochen weniger über das Bente 24 Projekt geschrieben wurde, ging es in der Planung vorwärts. Stephan Boden aka Digger Hamburg gibt von Bord aus einen neuen Stand.

Da im Moment WM-Zeit ist, könnte die Überschrift auch lauten: Hochschule Hannover: “Ich habe fertig.” Am vergangenen Montag war in Hannover die Endpräsentation der Semesterarbeit. Da ich derzeit mit meinem Boot verwurzelt bin, konnte ich nicht teilnehmen, bin aber über alles informiert.

Als wir im Frühjahr die Teilnehmer brieften, sind wir ein ziemliches Risiko eingegangen. Denn wir haben nicht viel gezeigt, kaum Vorgaben gemacht und die Studenten, die nichts mit Booten zu tun haben, einfach mal machen lassen. Uns war nicht klar, was dabei herauskommt, in welchem Umfang und was davon umsetzbar sein wird. Es war jedoch richtig, das so zu machen, denn das zeigen die Ideen, die am Ende rausgekommen sind.

Detaillösungen

Oft sind es die Details, die Eigenständigkeit bringen. Kleine Innovationen, die das Leben an Bord erleichtern, verbessern und komfortabler gestalten. Vor allem auf 24 Fuss. Nehmen wir zum Beispiel mal die bereits früher angesprochenen Schapps. Bevor man die leeren Stauräume gut nutzen kann, muss man meistens noch ein wenig dran arbeiten. Schwalbennester werden mit Teppich ausgelegt, damit die Winschkurbel nicht so poltert. Im Schapp über der Pantry finden sich oft Lochbretter, in die man seine Gläser packt. Und so weiter.

Aus Hannover kam da eine richtig gute Idee: eine Lösung für Staufächer, die wenig kostet, einfach umzusetzen ist, und in der man alles mögliche unterbringen kann, ohne dass es klappert und herausfällt. Egal was. Geht sogar über Kopf. Ein Detail, dass unterscheiden wird. Dieses System, das sogar schon den Namen “Flexi Rack” trägt, ist genau so etwas. Veröffentlichen können wir das noch nicht, sonst ist es in zwei Wochen bereits im Serienbau erhältlich.

Designstudien aus der Entwurfsphase der Uni Hannover

Designstudien aus der Entwurfsphase der HS Hannover

Das selbe gilt für Polster und Sitzflächen. Da sind tolle, flexible und innovative Ideen entstanden. In den Präsentations-PDFs finden sich Scoops, Pantrys, Targabügel, ganze Inenausbaukonzepte, Biminis, Tischlösungen, Exterior- und Bootsentwürfe. Und sogar eine Geschenkbox mit Dingen für Segler mit Hund wurde sich ausgedacht, in der Kategorie: braucht keiner – kauft jeder.

Ambitioniertes Ziel

Die PDF Dateien anzugucken, war ein wenig wie früher unterm Tannenbaum, als man nicht wusste, was in den ganzen Paketen steckt. Und es ist nicht ein Paket drunter, das früher den Turnschuhen mit nur zwei 2 Streifen gleich kam, oder der Bundeswehrparka-Billigkopie. Jede Idee ist überdenkenswert. Und einige werden sicher umgesetzt.

Nun geht es ans Boot selbst. Es wird nun fertig gezeichnet. Und dabei bereits an diese Details gedacht. Unser sehr ambitioniertes Ziel, bereits zur Hanseboot ein Mock Up zu zeigen, hat guten achterlichen Wind bekommen. Es hat sich ein Partner aus der Industrie gefunden, der uns unterstützen will. Darüber schreibe ich, sobald es spruchreif ist.

So langsam glauben wir alle, dass es bereits 2015 einen Bente 24 Prototypen geben wird.

Ein Boot entsteht© Tomke Ellerhoff, Matthis Müllenmeister, Daniel Gurka

Ein Boot entsteht© Tomke Ellerhoff, Matthis Müllenmeister, Daniel Gurka (HS Hannover)

avatar

Digger Hamburg

Kleiner segeln – größer leben. Filmemacher und Autor Stephan Boden verbringt jeden Sommer auf dem Wasser. Früher auf seiner VA18 “Digger” jetzt auf der Bente24, die er selbst initiiert hat. “Auf See habe ich Zeit, das schärft den Blick für Details.” Zu seinem Blog geht es hier

Spenden
http://nouveda.com

8 Kommentare zu „Kleinkreuzerprojekt: Es geht voran – bald Prototyp von Bente 24?“

  1. avatar Ketzer sagt:

    Hm, ein Rumpf ein Kiel, eine Kajüte, ein Mast… Wo ist der Punkrock????

    Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 9 Daumen runter 11

  2. avatar digger hamburg sagt:

    Kannst ja den Mast weglassen. Dann haste auch Punkrock.

    Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 16 Daumen runter 15

  3. avatar Christian1968 sagt:

    Deutschland hat ‘grad 1:0 gewonnen und jetzt auch noch die Neuigkeit, dass ihr echt gut im Zeitplan liegt. Supi, weiter so, bin total gespannt und hab’ ein saugutes Gefühl bei eurem Projekt.

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 14 Daumen runter 3

  4. avatar Poffel sagt:

    http://www.arboryachts.co.uk/arbor-26
    Dieses Projekt erfüllt alle Anforderungen an ein massentaugliches Schiff:
    – es hat Platz für 4 Schlafplätze
    – gute Segeleigenschaften
    – Einhandtauglichkeit
    – usw….

    Man könnte es als Vorbild nehmen und einige Dinge ändern, z.B.:

    – bezahlbar machen!!!
    – Holz durch Gfk-Sandwich o.ä. ersetzten
    – Ruder am Spiegel
    – Kiel durch simple Kielhebevorrichtung aufholbar (leicht trailerbar)
    – Kohlefasermast mit Alumast ersetzen
    – 24ft statt 26ft
    – Innenborder durch Außenborder ersetzen

    Jeder der selbst ein Boot hat weiß, dass er die super tollen Detaillösungen, die man sich beim Kauf aufschwätzen hat lassen, nach 3 jahren aus dem Boot reißt. Oder andersrum man erst beim Segeln die besten Einfälle für die individuellen Lösungen hat. Deshalb wäre es doch mal gut, wenn Ihr eine gut segelbare und günstige Basis erstellt, bei der jeder selbst sein individuelles Boot von zeit zu zeit ausbauen kann. Das wäre Punkrock!!!

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 11 Daumen runter 2

    • avatar Piet sagt:

      Hallo poffel, ich finde deinen vorschlag richtig gut.
      Ich hatte mal die idee mir eine bavaria b/one schön auszubauen,, aber der “basis” ost der preis ja leider sehr hoch. Und das einzige andere boot was ziemlich kahl von innen drin ist ware ja eine fars east 18 (wird im gegensatz zur V18 ja noch gebaut).

      Kennt jemamd noch mehr solcher basis boote?

      Like or Dislike: Daumen hoch 3 Daumen runter 2

  5. avatar digger hamburg sagt:

    Schön .. Kostet?

    Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 6 Daumen runter 8

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *