Les Voiles de St. Barth: Traum-Regatta aus der Vogelperspektive

Wir da oben, Ihr da unten

Das Wetter war „durchwachsen“, die Stimmung stimmte dennoch – zum fünften Mal konnte die Kleine-Antillen-Regatta als französisches Kontrastprogramm zu den US-dominierten Events gefeiert werden.

Klassischer St. Barth-Eindruck: Rocks 'n Sails © Plisson

Klassischer St. Barth-Eindruck: Rocks ‘n Sails © Plisson

Meer und Wind zeigten eine breite Palette ihres Könnens: Von bleierner Flaute über „leichte-Damen-Brise“ bei kabbeliger See bis zu stetigem 25-Knoten-Passatgebläse mit 3-4 m –Wellen…  die fünfte Ausgabe der „Voiles de St. Barth“ vor der von Frankreich verwalteten  Kleinen-Antillen-Insel St. Barthélemy (EU-Hoheitsgebiet!) blickt auf eine gelungene Regattawoche zurück.

Dienstag und Mittwoch vergangener Woche konnten zumindest wetterspezifisch getrost mit „suboptimal“ bezeichnet werden. Schwache Winde, tropische Regengüsse… auf den „großen Pötten“ (Maxis wie „Aragon, Rambler, Caol Ila R“ und mehr, Racer wie „Scarlet Runner, Balearia, Near Miss“ etc. )  sowie bei den Multihulls und den kleineren Gleitern wie Melges 24 war man zunächst eher zurückhaltend bei der verbalen Bewertung der Segelbedingungen.

Doch die zwei letzten Tage machten alles wieder wett: Unter stetigem Passat und mit offenbar intelligent gelegten Kursen waren verbissene Luvkämpfe (mit mehr oder weniger Crew auf der Kante) und kernige Gleitfahrten auf raumen Kursen angesagt.

Was wiederum die Kollegen hinter den Kameras und Fotoapparaten sowie am Drohnen-Joystick erfreute. Im Best-Of-Angebot der „Voiles de St. Barth“:

• Ein erneut überragendes Drohnen-Video (oben), das vor allem die Maxis und richtig großen Multihulls in Aktion zeigt (Motto: Wir da oben, Ihr da unten)

• Ein mitunter etwas zu heroisch geschnittenes, offizielles Video der Regattaleitung (unten), mit dennoch tollen Bildern von Bord und auf Wasserhöhe. Lediglich die Party-Eindrücke gegen Ende… na ja.

• Feinste fotografische Impressionen des berühmten französischen Meeres-Fotografen Philip Plisson.

Mehr Info – voilà:

Ergebnisse

Website

avatar

Michael Kunst

Näheres zu miku findest Du hier
Spenden
https://northsails.com/sailing/de/

2 Kommentare zu „Les Voiles de St. Barth: Traum-Regatta aus der Vogelperspektive“

  1. avatar Breithaupt sagt:

    super video!

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 4 Daumen runter 0

  2. avatar Breithaupt sagt:

    ich hab erst jetzt gemerkt das mann nicht die Yachten mieten kann sondern nur die Drohnen 😛 haha

    Like or Dislike: Daumen hoch 1 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *