Mini Class Trophée MAP: Jörg Riechers zur Halbzeit auf Platz vier

Zurück zu den Wurzeln

Jörg Riechers segelt zurzeit seinen Mini 6.50 “Mare” bei der Trophée MAP ein 500 Meilen Rennen zwischen Douarnenez und Quiberon. Von 23 gestarteten Prototypen liegt er mit fünf Meilen Rückstand auf Rang vier.

Jörg Riechers Mini Mare

Zurück auf dem Mini 6.50. Jörg Riechers auf seiner “Mare” mit großer Blase.

Auf seinem Blog erklärt der Hamburger zu zeitweiligen Rückkehr in die Mini-Klasse: “Im Mini hatten ich Anfang der Woche noch so meine liebe Not, einen guten Bootspeed zu finden, aber die 2 Grad mehr Mastfall waren die Änderung in die richtige Richtung. Beim Training am Ende der Woche war ich wieder einer der Schnellsten. Das ist sehr wichtig für die Trophee MAP und das Mini Fastnet, die in 2 Wochen beginnen. Es ist einfach immer gut zu wissen, dass man kein Speedmanko hat.”

Riechers mit "Mare"

Riechers mit “Mare” auf Platz vier nach der Wendemarke vor Quiberon.

So konnte sich Riechers seit dem Start der Regatta am Donnerstag um 15 Uhr konsequent in der Spitzengruppe halten und hat die Chancen auf einen möglichen Sieg längst noch nicht verspielt.

Zu den größten Konkurrenten gehört wieder einmal der Plattbug Mini, der inzwischen unter dem Namen “Prysmian” von dem Italiener Giancarlo Pedote bewegt wird und direkt vor Riechers liegt.

Der Deutsche verspricht sich von dem Auftritt in der Mini-Klasse einen guten Trainingseffekt. Danach segelt er wieder Class 40 und schließlich Open 60 als Vorbereitung auf das Barcelona World Race.

Unter den 49 gestarteten Serien Minis waren auch zwei weitere deutsche Boote am Start. Frank Eckardt liegt auf Rang 39 und Chris Luekermann wird nicht mehr in der Wertung geführt.

Das Rennen ist auf dem Trophée MAP Tracker zu verfolgen. Der Zieleinlauf wird am Samstag erwartet.

Der Kurs bei der Trophée MAP

Der Kurs bei der Trophée MAP

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden
http://blueocean.berlin/magicmarine-team-werden/

Ein Kommentar „Mini Class Trophée MAP: Jörg Riechers zur Halbzeit auf Platz vier“

  1. avatar Wilfried sagt:

    da hat ja der Plattbug wieder gezeigt wo Raumschots der Hammer hängt.
    Glückwunsch aber zum knappen 4. ten Rang

    Like or Dislike: Daumen hoch 1 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *