Moth Worlds: Nathan Outteridge bester High-Speed-Segler der Welt

Meister des Fliegens

49er Olympiasieger und Artemis Steuermann Nathan Outteridge ist zum zweiten Mal Moth Weltmeister geworden. Nach 14 Rennen hatte der Australier im 132 Boote Feld einen Vorsprung von zehn Punkten.

Moth Worlds

Outteridge stemmt zum zweiten Mal den Pokal. © Tom Gruitt / YachtsandYachting.com

Outteridge, der auch bei den A-Cats Weltmeister geworden ist, bestätigte mit diesem Sieg, dass er nach wie vor einer der besten aktuellen Segler der Welt in den angesagten Highspeed-Bootsklassen ist. Er zeigte seine Überlegenheit besonders am letzten Tag, als bei erstmals stärkerem Wind in Hayling Island noch drei Rennen gesegelt wurden.

Auf die Plätze zwei und drei segelte der Brite Chris Rashley und der australische Weltmeister (2012) Josh Mcknight. Laser Olympiasieger Paul Goodison landete bei seiner ersten Moth WM auf Rang 12. Luna Rossa Steuermann Chris Draper wurde 13.

Bester Deutscher wurde das Moth Urgestein Sven Kloppenburg vom Ratzeburger See auf Platz 61. Nur drei deutsche Boote waren am Start in der international sich schnell entwickelnden Klasse.

Moth Weltmeister Outteridge

Der neue Moth Weltmeister Nathan Outteridge. © Tom Gruitt / YachtsandYachting.com

Moth Worlds

Enge HighSpeed Rennen im Feld der 130 Moth Segler. © Tom Gruitt / YachtsandYachting.com

Spenden
http://blueocean.berlin/magicmarine-team-werden/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *