Musto Skiff EM: Frithjof Schwerdt gewinnt am Attersee

Europameister!

Der Kieler Frithjof Schwerdt konnte sich bei der ACO Europameisterschaft im Musto Skiff  in der letzten von 12 Wettfahrten den Titel gegen 45 Konkurrenten sichern.

Musto Skiff

Frithjof Schwerdt im Amwind Modus auf seinem Musto Skiff am Attersee. © Sport Consult / Gert Schmidleitner

In einem spannenden Showdown gewann der für den Potsdamer Yachtclub startende Frithjof Schwerdt die Europameisterschaft der Musto Skiffs. Bis zur letzten Wettfahrt hatten noch fünf Segler Chance auf den Titel aber der ehemalige Lasersegler Schwerdt bewies starke Nerven.

Im Finale ersegelte er noch einen zweiten Platz und gewann schließlich mit vier Punkten Vorsprung. “Ich hab schon immer davon geträumt, einen großen Titel zu holen”, sagt Schwerdt. “Dazu braucht man eine perfekte Serie, und die ist mir mit vielen guten Starts und gutem Bootsspeed diesmal gelungen.”

Musto Skiff

Frithjof Schwerdt ganz oben auf dem Treppchen. © Sport Consult / Gert Schmidleitner

“Frithjofs Sieg mit einem sieben Jahre alten Skiff signalisiert die Chancengleichheit in unserer One-Design Klasse”, sagt der internationale Klassenvorstand Iver Ahlmann. “In den top10 konnten sich Segler aus 5 Nationen (GER, GBR, AUT, SUI, SLO) platzieren. Dies unterstreicht das internationale Wachstum der Klasse.”

Als zweitbester Deutscher auf Platz 8 platzierte sich der für den Kieler Yacht Club startende Ahlmann selbst, gefolgt vom deutschen Klassenvorstand Florian Kemper (KYC) auf Platz 11. Beste Frau wurde Catharina Gauda (KYC) auf Platz 24. Mit insgesamt 10 Seglern brachte Deutschland nach den Briten die meisten Starter an die Linie.

Mit diesem Titel stärkt sich die wichtige Stellung Deutschlands in der sportlichen Einhand-Segelklasse weiterhin: schon in 2011 konnte sich Iver Ahlmann den Vize-Europameister Titel sichern. Des weiteren leitet Iver Ahlmann die Geschicke der Internationalen Klasse schon seit knapp 4 Jahren als Vorstand.

Schwerdt (GER 272) mit gutem Start. © Sport Consult / Gert Schmidleitner

Schwerdt (GER 272) mit gutem Start. © Sport Consult / Gert Schmidleitner

Konstruiert wurde das Skiff 1999 von Joachim Harprecht in Kiel, Entwicklungs-Testsegler waren die aus dem Contender stammenden Deutschen Jan von der Bank und Gabriel Wicke (Musto Skiff Europameister 2002).

Das Musto Skiff ist ein Einhand-Segelskiff mit einer Länge von 4,55 m. Es ist durch ein Trapez, einen Gennaker, Flügel und geringes Gewicht gekennzeichnet. Es kann Geschwindigkeiten von über 20 Knoten erreichen, was es zu einem der schnellsten Einhand-Segelboote macht.

Ergebnisse Musto Skiff EM 2013

Die beste Frau Catharina Gauda vom Kieler Yacht Club auf Platz 24. Musto Skiff© Sport Consult / Gert Schmidleitner

Die beste Frau Catharina Gauda vom Kieler Yacht Club auf Platz 24. Musto Skiff© Sport Consult / Gert Schmidleitner

Musto Skiff

Schwerdt packt seinen Gennaker an der Leetonne ein. © Sport Consult / Gert Schmidleitner

 

Spenden
https://yachtservice-sb.com

2 Kommentare zu „Musto Skiff EM: Frithjof Schwerdt gewinnt am Attersee“

  1. avatar Gabriel sagt:

    Tolle Leistung, herzlichen Glückwunsch!

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 12 Daumen runter 0

  2. avatar Holger sagt:

    toll für Friedel ! schöne Motivation vor der 49er WM demnächst
    für 2014 mit der Kieler Woche als ein Highlight der MustoSkiff Klasse in Europa da die WM in AUS ist
    und einige ernsthafte MPS Einsteiger aus 29er-49er- Laser kommen neu dazu

    Like or Dislike: Daumen hoch 1 Daumen runter 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *