Nathan Outteridge wird bei der WM von seiner Motte abgeworfen

Hübscher Abgang

Vollgas-Absturz des Moth WM-Führenden Nathan Outteridge © Th. Martinez

Die Motten-Piloten haben bei ihrer spektakulären WM einen weiteren Höhepunkt absolviert. Der fünfte Tag brachte noch stärkeren Wind als die Vortage. So gelang dem französischen Star-Fotograf Thierry Martinez ein exzellenter Schuss vom Abflug des WM-Führenden Nathan Outteridge.

Phase zwei des Abflugs. Outteridge springt möglichst weit vom Boot weg, um nicht auf dem Flügel zu landen. © Th. Martinez

Beim Highspeed-Ritt nach Lee blieb er in einer Welle stecken und überschlug sich. Dabei ist sichtbar, wie sehr sich der Pilot bemüht, weit weg vom Schiff im Wasser aufzuschlagen. Das Schwert-Foil würde Körperkontakt nicht überstehen.

Nathan Outteridge fährt ein "Stützrad" aus. © Th. Martinez

Bei einem weiteren Schleudersturz gelang es Outteridge nicht, eine schmerzhafte Blessur zu vermeiden. Er knallte mit Arm und Bein gegen das Want und musste sich an Land mit Eis und Medikamenten behandeln lassen. Er geht dennoch mit elf Punkten Vorsprung in den letzten Tag der Weltmeisterschaft.

Auch der Rest des Feldes hatte mit Abstürzen und Bruch zu kämpfen. Laser Weltmeister Tom Slingsby verlor seinen Mast in aussichtsreicher Position. Andrew McDougall brach seinen Baum.

Bei Andrew McDougall bricht der Baum. © Th. Martinez

Derweil wird erneut über das Profilsegel diskutiert, mit dem der Amerikaner Charly McKee am Start ist. Das Projekt ist vorerst gescheitert, seitdem McKee zwei Flügel nacheinander zerstört hat.

Das starre Segel hat zwar besonders auf Amwindkursen seine hervorragenden Momente gezeigt, war aber nach zu wenigen Teststunden noch nicht fähig, eine harte Rennserie zu überstehen. Die Entwicklung soll aber weiter gehen.

Ergebnisse nach fünf Finalläufen
Eventseite

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden
http://blueocean.berlin/magicmarine-team-werden/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *