Neue Massenregatta in Frankreich: 485 Yachten bei der Tour de Bel Ile

Von der Meute gejagt

"Gitana 11" gibt Gas. Es sieht ungesund aus, wie sich der verlängerte 77 Fuß Tri in der Welle verdreht. Aber das können diese Konstruktionen wohl ab. © C. Launay/www.sealaunay.com

Die Tour de Belle Ile scheint perfekt auf die Bedürfnisse der segelnden Franzosen zugeschnitten zu sein. Das 44 Meilen Rennen von La Trininté sur Mer um die vorgelagerte “schöne Insel” hat bei seiner vierten Auflage die Rekord-Teilnehmerzahl von 485 Yachten an den Start gebracht.

Die neue Massenveranstaltung entwickelt sich als Gegenstück zu Englands Round the Island Race, der schweizer Bol d’Or oder der Bodensee Rund Regatta. Es starten viele Wochenendsegler, aber auch die Profis, wie in diesem Fall der Volvo 70 “Groupama” (ex “Ericsson 4”) mit Franck Cammas, oder Vincent Riou mit dem Open 60 “PRB”.

Erwartungsgemäß wurde der von 60 auf 77 Fuß aufgemotzte ex ORMA Tri “Gitana II” von der Meute gejagt. Er legte die Runde als schnellste Yacht zurück. Steuermann Seb Josse benötigte zwei Stunden und 42 Minuten. Der Multi 50 Trimaran “Prince de Bretagne” überraschend stark bedrängt. In dieser aufstrebenden Klasse gingen acht Schiffe an den Start.

Ergebnisse

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden
http://blueocean.berlin/magicmarine-team-werden/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *