J/111 bei der Spi Ouest: Neue Einheitsklasse im Renneinsatz

Hübsches Schiff

Die J/111 `blur´ bei Überdruck mit schlagendem Großsegel. © blur.se

Die J/111 ist eine spannende neue Klasse im 36 Fuß Bereich. Der Schwede Peter Gustafsson hat sie gegen seine J/109 eingetauscht, die er schon mal ästhetisch per Patenthalse abfliegen ließ. Der blur-Blogger probierte die neue J/111 über Ostern bei der Spi Ouest Regatta in La Trinité sur Mer aus. Neun Schiffe erschienen an der Startlinie. Gustafsson landete nach zwei Ausfällen auf Platz sechs. Hübsches Schiff.

Raumschots-Sequenz auf dem Nachhauseweg:

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden
http://nouveda.com

3 Kommentare zu „J/111 bei der Spi Ouest: Neue Einheitsklasse im Renneinsatz“

  1. Thanks.

    We got the boat from J/boats one week before the regatta, and the plan was to use Spi Ouest to get up to speed against the best boats in the class. Nine boats from France, UK, Belgium, Holland and Sweden wasn’t bad for the first regatta.

    We had a steep learning curve, but were very happy with both the boat and our progress. Now the boat is in Kappeln and we’ll sail tit back to Sweden in a few weeks fore more tuning and training. many of the other boats will go to Cowes Week and J/Cup in the UK later this summer.

    Oh, and we havn’t got our #3.5 jib yest, so that’s the reason for going with a reefed main in the first day. In 20-24 knots of breeze we managed 18.5 knots downwind. Looks like a fun summer 🙂

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 11 Daumen runter 1

  2. avatar Heini sagt:

    boat is in Kappeln !?
    certainly to visit the famous ‘herring days’ …. 😀

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 4 Daumen runter 0

  3. Pingback: Poppis i Tyskland | BLUR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *