Maserati-Rekordfahrt: Soldini und Hermann mit knapp 2.000 sm Vorsprung rund Kap Hoorn

„Verdammt kalt im Pazifik“

Zu kalt für Italiener im Pazifik: “Da frieren einem ja die Worte im Mund ein!”

Bei ihrer Rekordfahrt von New York nach San Francisco (Goldene Route, 13.225 sm) läuft auf der „Maserati“ nach der Rundung von Kap Hoorn wieder (fast) alles nach Plan.

Maserati, Rekordfahrt, Kap Hoorn, Pazifik

Vor zwei Tagen rundeten sie das Kap Hoorn – jetzt liegt “nur noch das Bisschen Pazifik vor ihnen! © soldini

Endlich im Pazifik! Nachdem Skipper Soldini und seine 9-Mann-Crew vor zwei Tagen bei steifen, aber verhältnismäßig erträglichen 7 Bf. das Kap Hoorn gegen Strömung und Windrichtung gerundet hatten (erstaunlicherweise mussten sie sich 10 Stunden zuvor noch mit flauen Winden herumärgern), schickte sie der deutsche Navigator Boris Hermann sogleich am Wind auf direktem Weg gen NNW auf 295°.

Derzeit brettert die „Maserati“ mit 17 kn Speed in Richtung Kalifornien – fast schon ein „Anlieger“! 5.792 theoretische Seemeilen sind noch zu segeln, nach 23 Tagen und 18 Stunden liegt der umgebaute Open 70 knapp 2.000 sm vor dem bisherigen Rekordhalter „Aquitaine Innovation“  mit Skipper Yves Parlier, der vor immerhin 22 Jahren den (noch) gültigen Einrumpf-Rekord auf einem IMOCA 60 aufstellte.

Maserati, Rekordfahrt, Kap Hoorn, Pazifik

Tolle Segelbedingungen – aber saukalt! Boris Hermann Steuert dick vermummt die “Maserati” © soldini

Gestern meldete Skipper Soldini per Satellitentelefon, dass  alles zur vollen Zufriedenheit verlaufe. „Die letzten Nächte waren zwar hart wegen der instabilen Winde in Sturmstärke, es mussten viele Manöver gefahren werden. Doch gerade jetzt segeln wir am Wind unter hervorragenden Bedingungen!“

Die Crew verbrachte während ihrer Standby-Wache offenbar viel Zeit damit, das Innere der „Maserati“ trocken zu legen. „So ist der Erholungsfaktor wieder einigermaßen hergestellt, obwohl die niedrigen Temperaturen weiter unser größtes Problem bleiben. Wir haben derzeit 7°C. Wassertemperatur, wie niedrig nachts die Lufttemperatur ist, will ich gar nicht erst wissen!“ Er tweetet, dass es sich anfühlt, „als würden einem die Worte im Mund einfrieren“ und er niemals gedacht hätte, dass der Pazifik so „verdammt kalt sein kann!“

Eventseite Maserati Soldini

avatar

Michael Kunst

Näheres zu miku findest Du hier

Spenden
https://yachtservice-sb.com

5 Kommentare zu „Maserati-Rekordfahrt: Soldini und Hermann mit knapp 2.000 sm Vorsprung rund Kap Hoorn“

  1. avatar Backe sagt:

    Keine Ahnung, wie viele andere SP-Junkies außer mir Govianni, Boris und die Maseratten regelmäßig verfolgen – aber vielleicht könnt ihr den direkten Link auf den Tracker ja auch mal in die Eventliste auf Eure Home-Seite
    legen?

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 14 Daumen runter 1

  2. avatar Stefan sagt:

    “und er niemals gedacht hätte, dass der Pazifik so „verdammt kalt sein kann!“”

    …tja, da hätte er besser in der Schule aufgepasst. Das kalte Wasser vor Chile nennt sich Humboldtstrom und wird sie noch eine Zeit begleiten.

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 9 Daumen runter 5

  3. avatar NK sagt:

    Wird auch Zeit, dass SR mehr über dieses Projekt berichtet und man nicht immer auf die Konkurrenz ausweichen muss….

    Like or Dislike: Daumen hoch 5 Daumen runter 2

  4. avatar Manfred sagt:

    noch mehr darüber berichten? Ich weiß nicht. Das ist doch bisher nicht viel mehr als eine überzogene PR Aktion. Ich meine jetzt das ganze “M” Projekt. Klar, wenn das dann die Finanzierung eins VOR65 für Soldini sichert… wird man (auch ich) im Nachhinein sagen. War gut so.

    Ich wünsche natürlich trotzdem dem Team und vor allen Dingen Boris, das der “Stunt” klappt. Richtig viele Segler, die solche Erfahrungen (gegen den Wind um´s Horn) mit nach Hause bringen und weitervermitteln können, haben wir ja nicht.

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 4 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *