MOD70 Europatour: Michi Müller verstärkt Oman Team für Trimaran-Rennen

Müller für den Oman

Der MOD70 aus dem Oman wurde beim ersten Atlantik Race nach einem Foil Schaden unter Wert geschlagen. © Oman Sail

Der MOD70 aus dem Oman wurde beim ersten Atlantik Race nach einem Foil Schaden unter Wert geschlagen. © Oman Sail

Der Kieler Michi Müller stößt als Mitglied der Inshore-Renncrew für die kommende Europatour, welche am 30. August in Kiel beginnt, zum omanischen Multi-One-Design-70-Boot Musandam.

Der deutsche Segler bringt zusätzliche Hochsee-Erfahrung in die multinationale Equipe, welche ihre Mitglieder ebenso nach ihrem Wissen auswählt als nach ihren Fähigkeiten, diese den omanischen Team-Mitgliedern an Bord zu vermitteln.

Der französische Skipper Sidney Gavignet hat seine Landsleute Jeff Cuzon und Finn-Dinghy Segler Thomas Lebreton sowie den schnellsten Mann bei der Weltumseglung, den Briten Brian Thompson, sowie die Omani Mohsin Al Busaidi und Fahad Al Asni aufgeboten. Michi Müller wird Khamis Amburi in der Inshore-Renncrew bei den Inshore-Rennen auf der Europatour unterstützen.

Michael Müller ist der beste deutsche Offshore Profi. Er wurde beim Volvo Ocean Race 3. mit Puma.  © Oman Sail

Michael Müller ist der beste deutsche Offshore Profi. Er wurde beim Volvo Ocean Race 3. mit Puma. © Oman Sail

Müller wuchs in einer der Gegenden auf, die innerhalb Deutschlands am Beliebtesten für das Segeln sind und segelte in seiner Jugend zuerst auf Kielbooten, auf den IMS 30 und anderen grossen Booten, als er versuchte, sich Erfahrung anzueignen. Sein Durchbruch ins internationale Segeln ereignete sich 2005, als er für die America’s-Cup-Kampagne 2007 in Valencia zum United Internet Team Germany stiess.

Kurz darauf nahm er auf Puma 2008/2009 am Volvo Ocean Race teil und seine Crew belegte Rang 2. Darauf folgte das All4One-Segelteam, eine französisch-deutsche Zusammenarbeit, welche an der Louis-Vuitton-Trophäe in Frankreich, Neuseeland, Italien und Dubai sowie am Audi MedCup auf TP52-Booten teilnahm. Michi hat soeben sein zweites VOR-Rennen auf Puma als Dritter beendet.

Sidney Gavignet von Musandam-Oman Sail arbeitete mit Michi erstmals 2008 auf Puma Racing zusammen und ist überzeugt, dass der Deutsche eine wertvolle Ergänzung für die Crew sein wird. Michi hat seine Lehrzeit in den Hochsee-Regatten zwar erst vor einigen Jahren absolviert, schätzt aber, dass er seither auf den Weltmeeren mehr als 100’000 Seemeilen zurückgelegt hat.

Nun freut er sich darauf, seine Erfahrungen bei Oman Sail einfliessen zu lassen und den aufstrebenden Seglern aus dem Oman auf ihrem herausfordernden und fruchtbringenden Karriereweg weiterzuhelfen. Da er sich im Ingenieurwesen bestens auskennt, werden seine technischen Kenntnisse dem Team ebenfalls sehr helfen.

„Besondere Freude macht mir das Inport-Racing“, sagt Michi, „und ich arbeite gerne am Perfektionieren der Manöver, der Entwicklung von Systemen und am Experimentieren mit neuen Wegen, Dinge zu erledigen. Die Crew macht schon grosse Lernfortschritte, sie hatten einige Probleme bei der Transatlantik-Überquerung nach dem Foil-Schaden, aber das sind alles Teile des Lernprozesses.“

Das Team hat bereits einige zentrale Meilensteine erreicht, unter anderem, dass die omanischen Crewmitglieder Fahad Al Hasni und Mohsin Al Busaidi als erste omanische Segler ein Translantik-Rennen an Bord eines omanischen Bootes absolvierten.

Gavignet beschreibt ihre Leistung als „enorm“ und trotz ihrer limitierten Erfahrung seien ihre Fortschritte während der fünf actiongeladenen Renntage „wahnsinnig beeindruckend“: „Seit wir Lorient verlassen haben, haben Fahad und Mohsin in den Bereichen Einstellung, Arbeitsleistung, Kenntnisse der Manöver und Antizipation riesige Fortschritte erzielt“, erklärt Gavignet, „Sie haben unser Team mit ihrer harten Arbeit und gutem Humor bereichert. Sie sind jetzt ausgezeichnete Matrosen und hervorragende Seeleute. Es ist fantastisch, mit ihnen zu segeln.“

Der MOD70 von Musandam-Oman Sail reist nun nach Cowes auf der Isle of Wight in England, wo am 16. August die Artemis Challenge stattfindet. Anschliessend geht es in Kiel mit dem Start zur European Tour weiter.

 

Multi One Design European Tour 2012 – Kalender

Kiel, Deutschland

30. August: Medientag

31. August: Speed Match

1. September: City Race

2.-5. September: Kiel nach Dublin offshore

Dublin, Irland

7. September: Speed Match

8. September: City Race

9.-12. September: Dublin-Cascais offshore

Cascais, Portugal

14. September: Speed Match

15. September: City Race

16. September: City Race

17.-18. September: Around Portugal Race

20.-23. September: Cascais-Marseille offshore

Marseille, Frankreich

28. September: Speed Match und City Race

29. September: City Race

30. September-2. Oktober: Marseille-Genua offshore

Genua, Italien

3. Oktober: Pro-Am-Rennen

 

Die Segelteam-Crew von Musandam-Oman Sail

Offshore:

Mohsin Al Busaidi OMA

Fahad Al Asni OMA

Brian Thompson UK

Jean François Cuzon FR

Thomas Lebreton FR

Sidney Gavignet FR

Inshore:

Khamis Al Amburi OMA

Michi Müller GER (aus Kiel)

Oman Sail ist eine nationale Initiative, die 2008 mit dem Ziel gegründet wurde, die Entwicklung des Oman und der Omani durch den Segelsport zu fördern. Das Chancengleichheits-Projekt umfasst Segelprogramme für Tausende von jungen Männern und Frauen aus dem Oman und inspiriert so eine neue Generation, das Segeln zu entdecken. Zum Projekt gehören eine Segel-Nationalmannschaft sowie leistungsstarke Inshore- und Offshore-Rennteams, die von internationalen Top-Coaches trainiert werden und allesamt das ultimative Ziel haben, eine Olympia-Medaille für den Oman zu gewinnen. Das Programm beinhaltet zudem die Verpflichtung, bis 2015 an sieben Segelschulen, welche der Küste entlang gebaut werden, 30 000 Kindern aus dem Oman Segelunterricht zu erteilen. Das Ziel ist es, durch Regattasegeln in der Heimat und im Ausland, das maritime Erbe des Oman wieder aufleben zu lassen und gleichzeitig das Land regional und international als erstklassige Tourismus-Ziel und ideale Destination für ausländische Investitionen bekannter zu machen. Oman Sail will einer Generation von Omanis Selbstvertrauen geben und wertvolle, übertragbare Fähigkeiten und Kompetenzen fürs Leben vermitteln.

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

Spenden
http://blueocean.berlin/magicmarine-team-werden/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *