Rolex Sydney Hobart: 100 Fußer „Wild Oats XI“ um drei Minuten geschlagen; Jessica Watson Klassen-Zweite

Magische Momente

Die Crew des 70 Fußers "Ichi Ban" erlebt einen magischen Moment. © Rolex / Daniel Forster

Es war einer der spannendsten Zieleinläufe in der Geschichte des Rolex Sydney Hobart (Video) Yacht Race und der knappste seit 29 Jahren. Um ganze drei Minuten und acht Sekunden nach 628 Seemeilen entthronte die „Investec Loyal“ von Sean Langman und Anthony Bell die Abonnement-Sieger von Bob Oatleys „Wild Oats XI“ (beide Australien) und machte die am Zweiten Weihnachtstag in Sydney gestartete Hochseesegelregatta um eine Legende reicher.

Schon fünfmal Erster in Hobart/Tasmanien blieb dem diesmal Geschlagenen immerhin der Streckenrekord von 2005 erhalten. Mit zwei Tagen und mehr als sechs Stunden brauchten die beiden 100 Fuß (30,5 Meter) langen Yachten aufgrund mäßiger Winde für eine neue Bestmarke einen halben Tag zu lang.

Auch für den Gesamtsieg nach berechneter Zeit langte es nicht. Den holte sich im 14. Anlauf die ebenfalls einheimische Reichel Pugh 63 „Loki“ von Stephen Ainsworth, nachdem aussichtsreichen, kleineren Booten die Zeit weggelaufen war. 67 Yachten beendeten die Regatta.

Der atemberaubende Zweikampf der beiden Maxi-Yachten aber blieb am Constitution Dock von Hobart und in den Hafenkneipen zum Jahreswechsel das Gesprächsthema Nummer eins. Kaum jemand konnte sich erinnern, die beiden schnellsten Schiffe der traditionsreichen Regatta so dicht beieinander den Derwent River hinauf segeln gesehen zu haben, wie nun bei der 67. Auflage.

Das Grande Finale war – wenn auch weiträumig – von klassischer Matchracetaktik geprägt. Auf den letzten 100 Seemeilen hatte der Abstand zueinander nie mehr als zwei Seemeilen betragen, beste Sichtweite also.

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden
https://northsails.com/sailing/de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *