Solidaire du Chocolat: Riechers Vorsprung dramatisch geschrumpft, variabler Mastfall verboten

Zitterpartie

Freude beim "mare"-Team. AuFreude beim "mare"-Team. Können sie so auch im Ziel jubeln? © marech im Rennen könnte die Strategie aufgehen. © mare

Für Jörg Riechers und Marc Lepesqueux wird es beim Solidaire du Chocolat noch einmal ganz knapp mit dem Sieg. Gut 60 Meilen vor der Karibik-Insel St. Barth, die an Steuerbord liegen bleiben muss, ist der Vorsprung von fast 90 auf 31 Meilen geschrumpft.

Die drei Konkurrenten im Nacken, die allesamt zum Favoritenkreis zählen, haben sich mit einem etwas nördlicheren Kurs im Bord-an-Bord-Kampf vorwärts gepuscht und mit frischerem Wind gefährlich nahe an “mare” herangeschoben.

Die drei ärgsten Konkurrenten sind bis auf 30 Meilen zur "mare" aufgeschlossen. Riechers konnte ihren nördlicheren Kurs nicht absichern.

Der Hamburger steht unter Druck. Die Informationen auf seinem Blog werden spärlicher und die 1600 Meilen im Windschatten der Dominikanischen Republik, Jamaika und Kuba bis nach Mexiko dürften noch nervenaufreibend werden. Das Rennen könnte für die “mare”-Crew noch zu einer echten Zitterpartie werden.

Immerhin darf sich Riechers zu Gute schreiben, den Atlantik auf der Position eins bezwungen zu haben. Das ist bis dahin schon ein Meilenstein in der Karriere. Denn die Konkurrenz gehört zu dem Besten, das die französische Segelszene in der Class40 zu bieten hat.

Nach St. Barth geht es weiter. 1600 Meilen im Windschatten der Karibikinseln dürften nervenaufreibend werden.

Die Franzosen werden das nicht mögen. Und Riechers meint, das schon zu spüren:  “Das einzige, was uns ein wenig ärgert, ist, dass die Veranstalter jeden aus dem Feld anrufen, nur uns nicht. Marc meint, das liegt daran, dass wir als deutsches Boot an der Spitze liegen. Das gefällt den Franzosen wohl nicht. Egal, letzlich zählt für uns nur das Ergebnis.”

Er dürfte auch schon von der Entscheidung gehört haben, dass die Class40-Vereinigung ab dem 1. Mai 2012 Masten verboten hat, die vor und zurück gekippt werden können. Ob die Franzosen den Höhenflug des Deutschen stoppen wollten? Eine Entscheidung vor dem Einbau der teuren Technik in die neue “mare” wäre jedenfalls geschickter gewesen.

Anna Maria Renken liegt nach wie vor auf Rang neun.
Racetracker

Der Titelverteidiger sind mit einem Rückstand von über 180 Meilen so gut wie aus dem Rennen. Vielleicht liegt es an der Ernährung. © Tanguy de Lamotte / Initiatives-Alex Olivier

Jean Galfione war 1996 Olympiasieger im Stabhochsprung. Aber Muskeln helfen nicht in der Flaute. Er liegt mit Tanguy de Lamotte auf Platz sieben. © T. de Lamotte

Einige Teams scheinen das Rennen nicht besonders Ernst zu nehmen. "Poemes Bleus" hat auch schon einen Rückstand von 325 Meilen. © Mat&Mat

Modenschau an Bord. Was zu diesem Foto geführt hat, will man wohl eigentlich gar nicht wissen... © Mat&Mat

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden
http://nouveda.com

9 Kommentare zu „Solidaire du Chocolat: Riechers Vorsprung dramatisch geschrumpft, variabler Mastfall verboten“

  1. avatar Matze sagt:

    Mare heißt auf französisch Tümpel. Vielleicht liegt es daran, dass die Veranstalter sie ignorieren.

    mare f. der Tümpel
    mare f. die Wasserlache
    mare f. die Wasserpfütze

    (Quelle: http://dict.leo.org)

    Like or Dislike: Daumen hoch 4 Daumen runter 1

  2. avatar Seven sagt:

    60 Meilen vor dem Ziel ein Vorsprung von 30 Meilen.Wind 15 knt. /Achterlich ,bei einer Geschwindigkeit von 14 knoten fahrt brauchen sie max. 4,5 std. bis ins Ziel ! Die Konkurrenz müsste demnach ca. 23 knoten schnell Segeln….ich würde mich daher trauen da mal eine Prognose abzugeben…… 🙂

    Like or Dislike: Daumen hoch 1 Daumen runter 6

  3. avatar Thomas sagt:

    Immerhin liegen sie auf dem ersten Platz. Gibt deutlich schlechtere Ausgangspositionen, würde ich sagen.

    Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 3 Daumen runter 6

  4. avatar thomas sagt:

    Super Leistung von den beiden. Macht weiter so!

    Like or Dislike: Daumen hoch 4 Daumen runter 1

  5. avatar Uwe (Finn) sagt:

    Mare segelt m.E. jetzt zu weit nördlich bzw. zu dicht unterhalb der Inseln.
    Hoffentlich geht das gut !

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 6

    • avatar Uwe (Finn) sagt:

      Inzwischen hat mare den Kurs geändert und fährt wie die Konkurrenz in südwestlicher Richtung. Ein paar Meilen dürften durch den Schlenker jedoch verlorengegangen sein.

      Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *