Volvo Ocean Race: Die neuen Yachten von “Groupama” und “Telefonica” stehen parat

Erst die Straße, dann die Welt

Die neue "Télefonica" auf der Autobahn auf dem Weg nach Valencia. © Telefonica/Todd-thumb

Die neue VOR70 “Telefonica” erblickte zum ersten Mal Sonnenlicht, als sie feierlich aus der Halle von King Marine in Alginet (ESP) gerollt wurde, um nach Valencia zu fahren. Juan Kouyoumdjian hat auch diese spanische Volvo-Rakete gezeichnet, wie ihre Vorgängerin.

Die Neurungen stecken im Detail, mit einem neuen Konzept für die Ruderblätter und Canards, einem neuen und leichteren Strukturkonzept für den Rumpf und einer anderen Volumenverteilung. Nicht revo-, aber ziemlich evolutionär, wenn man den Technikkauderwelsch zusammenfassen will. Iker Martinz und seine Crew werden bestimmt ihren Spaß haben.

Die neue "Groupama" auf der Autobahn. © Groupama/Zedda

Sieht man durch die aktuellen Fotodatenbankeinträge, bemerkt man vor allem eins: es wird zu Lande gereist. Bei Multiplast in Vannes entstand die neue GROUPAMA und reiste gestern nach Lorient.

Ebenfalls von Juan Kouyoumdjian gezeichnet, sogar die Angabe der Arbeitsstunden mit 40.000 ist gleich der bei den blauen Spaniern. Spannend dürfte sein, was an den Konzepten anders ist.

Von Lobster One

Eventseite Volvo Ocean Race

"Groupama" auf dem Sattelschlepper. © Groupama/Zedda

Der neue Puma-Volvo70 steckt seine Nase aus der Halle. © Puma Racing

Das flache Heck der neuen "Katze". © Puma Racing

Die Camper-Yacht vom Team New Zealand im Travel Lift © Team New Zealand

Spenden
https://northsails.com/sailing/de/

3 Kommentare zu „Volvo Ocean Race: Die neuen Yachten von “Groupama” und “Telefonica” stehen parat“

  1. avatar stefan sagt:

    ….was sind das denn für heftige Verstrebungen aussen am Heck von GROUPAMA und PUMA?

    …das schaut sehr nach “auf den letzten Drücker” angebaut aus:

    http://2.bp.blogspot.com/-_bznx3Lht-w/TbxsNImv1cI/AAAAAAAAOdE/nSSV88LkYNs/s1600/VOR20422_1.jpg

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

  2. avatar John sagt:

    Bei Puma sieht das fast nach Heckkorb aus. Sind zumindest unten und in der Mitte auch Löcher zu erkennen in denen evtl Draht durchgezogen werden könnte? Bei Groupama ähnlich nur halt noch unlackiert.

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *