Volvo Ocean Race: Meldung aus Brasilien – Erste Etappe stoppt in Recife

Volvo Race nach Fußball WM

Die zweite Meldung beim Volvo Ocean Race nach dem SCA Frauenteam kommt aus Brasilien. Damit verbunden ist ein Etappenstopp in Recife.

Brasilien ist wieder beim Volvo Ocean Race vertreten.

Brasilien ist wieder beim Volvo Ocean Race vertreten.

Der brasilianische Bundesstaat Pernambuco wird mit einem eigenen Segelteam beim nächsten Volvo Ocean Race an den Start gehen. Dessen Landeshauptstadt Recife wird der erste Etappenstopp des Hochseerennens rund um die Welt sein, das in der zweiten Jahreshälfte 2014 im spanischen Alicante startet.

Das Team aus Recife ist das zweite, das seine Teilnahme an der 12. Ausgabe des Volvo Ocean Race, der größten Herausforderung im Hochseesegeln, bekannt gibt. Voriges Jahr hatte das SCA-Team eine reine Frauenmannschaft angekündigt, deren Yacht von Typ Volvo 65 gerade fertiggestellt worden ist. Weitere Einzelheiten zum brasilianischen Projekt, vor allem über den Skipper, werden in den kommenden Wochen bekannt gegeben.

„Die Ankündigung des Pernambuco-Teams und des Etappenhafens Recife sind fantastische Neuigkeiten für das Rennen“, sagte Volvo Ocean Race-Boss Knut Frostad, „ich bin hocherfreut, dass wir unsere guten Beziehungen zu Brasilien, Pernambuco und Recife auf diesem Weg stärken. Das Ziel des ersten Teilstücks wird eine Menge Aufmerksamkeit auf die großartige Stadt lenken, und ein eigenes Team wird die Fans im ganzen Land begeistern.“

Segler kommen kurz nach Fußball WM

Die alte Puma Yacht für den Auftritt des Frauen-Teams

Die alte Puma Yacht ist schon im femininen Pink für den Auftritt des Frauen-Teams gebrandet. © Rick Tomlinson / Volvo Ocean Race

Durch die Entscheidung, die erste Etappe von Alicante am Mittelmeer nach Recife im Nordosten Brasiliens führen zu lassen, besucht das große Segelevent den südamerikanischen Staat in einem bedeutsamen Jahr für die Sportgeschichte Brasiliens – nur wenige Monate nach der Austragung der Fußballweltmeisterschaften 2014, im Zuge derer fünf Spiele in Pernambucos Hauptstadt Recife stattfinden. Das Volvo Ocean Race wird Mitte/Ende Oktober in Recife zu Gast sein. Der genaue Zeitraum wird in den nächsten Monaten festgelegt.

„Das Volvo Ocean Race wird dem ‚Jahr von Recife‘ ein weiteres Sportfest bescheren“, sagt Volvo Ocean Race-Vorstand Tom Touber, der den Etappenstopp am Donnerstag in Recife verkündete. „Brasilien ist mit der Fußballweltmeisterschaft 2014 und den Olympischen Spielen in 2016 der sportliche Mittelpunkt der Welt, und es ist fantastisch, dass wir das Rennen in diese so überaus leidenschaftliche Sportnation bringen können.“

Recife, die Fünf-Millionen-Metropole im Nordosten Brasiliens, ist für ihre Palmenalleen, ganzjährigen Sonnenschein und ihren famosen, breiten Sandstrand Boa Viagem bekannt. Sie gehörte zu den mehr als 80 Hafenstädten, die sich zu Beginn der Bewerbungsphase 2012 als Etappenstopp ins Spiel gebracht hatten. Am Donnerstag wurde bekannt gegeben, dass Recife sogar für die kommenden beiden Ausgaben des Rennens zweimal in Folge Gasthafen sein wird.

Toben Grael siegte 2009 für Brasilien

Zuletzt war mit der „Brasil 1“ beim Volvo Ocean Race 2005-06 ein brasilianisches Team an den Start gegangen. Torben Grael war Skipper, und Knut Frostad, der heutige Geschäftsführer des Volvo Ocean Race, hat damals einzelne Etappen als Crewmitglied gesegelt. Das brasilianische Team war damals schon ein großer Erfolg und zog weltweit viel Interesse auf sich. Torben Grael siegte später beim Volvo Ocean Race 2008-09 als Skipper des Teams „Ericsson 4“.

Die Verbindungen des Volvo Ocean Race zu Brasilien gehen jedoch zurück bis ins Jahr 1973, als die erste Ausgabe des damals noch Whitbread Round the World Race genannten Hochseeklassikers einen Stopp in Rio de Janeiro einlegte. Weitere Zwischenstopps in Rio folgten 1977-78 bei der zweiten Auflage und erneut in 2001-02, 2005-06 und 2008-09. 1997-98 machten die Teams dagegen in São Sebastião Station sowie beim vorigen Rennen 2011-12 in Itajaí.

Konkrete Informationen zur weiteren Route werden im Laufe der kommenden Wochen bekannt gegeben werden, darunter Mitte Februar auch die Zeiträume der jeweiligen Etappenstopps und die Längen der Etappen.

Das Volvo Ocean Race zählt mit den Olympischen Segelregatten und dem America’s Cup zu den großen Drei der Segelveranstaltungen. Kein Segler hat es bisher geschafft, olympisches Gold, den America’s Cup und das Volvo Ocean Race zu gewinnen.

Volvo Ocean Race Eventseite

Spenden
https://yachtservice-sb.com

Ein Kommentar „Volvo Ocean Race: Meldung aus Brasilien – Erste Etappe stoppt in Recife“

  1. avatar Mühlo-Segler sagt:

    Wenn jetzt jeder Sponsor einen eigenen Stop-Over bekommt, dann wird es langsam albern. Ich werd’ gleich mal bei Airbus anrufen, vielleicht wird Finkenwerder oder der MSC dann auch Stop-Over-Hafen…

    Ich freue mich auf den Tag, wo das VOR wieder ein richtiges Hochsee-Rennen wird, ohne In-Port-Races und ohne mehr als 4 oder 5 Etappen.

    Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 3 Daumen runter 9

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *