Volvo Ocean Race: Nächste Edition mit Farr One Design 62 Yachten

Volvo mit Hochsee-Lasern

Abu Dhabi ist der langsamste Neubau der Volvo Flotte. Trotzdem bekommt Designer Bruce Farr den Auftrag für das neue Volvo One Design. © PAUL TODD/Volvo Ocean Race

Das nächste Volvo Ocean Race im Herbst 2014 soll voraussichtlich mit Einheitsyachten, quasi mit Hochsee-Lasern ausgetragen werden, die vom Amerikanischen Konstrukteur Büro Farr gezeichnet werden. Das französische Segelmagazin Voiles et Voiliers berichtet, dass Volvo die weitere Unterstützung der Regatta nur unter der Bedingung zugesagt habe, dass mindestens acht Boote am Start sind.

Deshalb sei eine radikale Kosten-Reduzierung nötig. Daraus ergebe sich laut Informationen der Zeitschrift eine Verkleinerung der Bootsgröße auf vermutlich 62 Fuß. Die neue Yacht solle stabiler und schwerer werden und eine kleinere Crew benötigen.

Für den Bau der Farr Konstruktionen sei Multiplast in Frankreich im Gespräch, und Decision in der Schweiz. Struktur-Elemente sollen von Persico in Italien geliefert werden. Green Marine in England baue alles zusammen. Die Einheitssegel sollen offenbar von North Sails kommen. Statt bisher 32 Tücher sind 2014 nur noch zwischen 22 und 25 erlaubt.

Der Preis für die Konstruktion werde sich um 50 Prozent verringern, hoffen die Veranstalter. Was das genau heißt, ist noch nicht klar, da die aktuellen Kosten der Volvo70 stark differieren. So soll das Design für Telefonica rund fünf Millionen Euro gekostet haben, für Groupama 6 Millionen und das Farr Design für Abu Dhabi 9 Millionen.

Das Kosten-Reduktions-Programm von Knut Frostad beinhaltet außerdem eine Kursführung mit zwei Stopps weniger.

Nach dem wahrscheinlichen Wechsel zur Volvo-Einheitsyacht steht im Juni auch die Zukunft der Open 60 Klasse auf dem Prüfstand. Auch die von Franzosen geprägte Einhand-Klasse prüft den Wechsel zum One-Design. Die Trimarane haben den Schritt mit den MOD70 schon vollzogen.


avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden
http://blueocean.berlin/magicmarine-team-werden/

6 Kommentare zu „Volvo Ocean Race: Nächste Edition mit Farr One Design 62 Yachten“

  1. avatar Lyr sagt:

    ziemlich krasse Neuigkeit wie ich finde, aber eigentlich keine schlechte Idee! nur anstatt das einfach an Farr abzugeben hätte es wenigstens eine Ausschreibung geben müssen.

    beste grüße jn

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 11 Daumen runter 0

    • avatar Seven sagt:

      Eigentlich ganz deiner Meinung…aber da es Einheitsklasse wird könnte es auch Marlis Müller Designen! Auf der Farr wären alle gleich schnell ,auf der MM wären alle gleich langsam……. 🙂

      Like or Dislike: Daumen hoch 3 Daumen runter 1

    • avatar stefan sagt:

      …nachdem die allermeisten erfolgreichen VOR70 der letzten Jahren von Herrn K. stammten, ist es schon frech, das Farr-Büro ohne Ausschreibung (soweit bekannt) den Zuschlag erhalten hat. Da hätte es sicherlich auch noch andere qualifizierte Büros gegeben.

      Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 8 Daumen runter 1

      • avatar John sagt:

        Fast richtige Schlagzeilen:
        Volvo Ocean Race wird auf der neuen Bavaria B/two gesegelt.

        Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 2

        • avatar Rainer sagt:

          Passt ja. Beide aus der Feder von Farr, das eine soll die beste Round-the-world-Maschine werden, die andere die größte Kielboot-Klasse der Welt.
          Beides bleibt abzuwarten.

          Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 1

  2. avatar Minifahrer sagt:

    Kleinere Crew? Meines Erachtens sind die doch schon jetzt am Limit. Und ob da 8 Fuß weniger Länge den Ausschlag geben? Ich finde (nur meine Meinung), sie sollten die uninteressanten Inport-Races abschaffen, so wie sie jetzt sind.
    Dafür sind diese Boote nicht gebaut bzw. die Kurse nicht gemacht. Eine (bis jetzt) VOR70 am Wind ist schlicht langweilig gegenüber dem, was sie auf dem Vormwinder zeigen könnte.

    Like or Dislike: Daumen hoch 2 Daumen runter 3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *