Grade 1 Frauen Match Race Trentino: Sieg für Hahlbrock-Team auf J22

Erfolg beim Segel-Duell

Silke Hahlbrock beim Match Race Trentino auf einer J22. © Piero Spagnolli

Silke Hahlbrock und ihr Match Race Team konnten nach längerer Durststrecke wieder ein Erfolgserlebnis genießen. Die Hamburgerin gewann mit der frisch verheirateten Schwester Maren und Anke Lukosch das Grade 1  Event am italienischen Lake Ledro. Im Finale besiegte sie die slowenische Crew von Vesna Dekleva Paoli, Nummer 21 der Weltrangliste.

Die Veranstaltung wurde allerdings nicht mit der olympischen Elliott ausgetragen, sondern auf J22 Yachten. Deshalb war aus den Top Ten der Weltrangliste nur die neunte Tamara Echegoyen aus Spanien vertreten, die auf Rang drei landete.

Silke Hahlbrock, Schwester Maren und Anke Lukosch gewinnen das J22-Match Race auf dem Lake Ledro in Italien. © Piero Spagnolli

Für Hahlbrock ist der Erfolg dennoch wichtig. Denn die olympische Match Race Karriere verläuft etwas zäh. Die Hamburgerin fiel in der Weltrangliste von Rang vier im August 2010 auf Platz 20 ein Jahr später zurück. Der Sieg brachte sie jetzt wieder auf Rang 13.

Im April 2010 hatte sie noch bei SR über ihren erfolgreichen Start der Olympia-Karriere mit dem sensationellen Sieg beim Weltcup in Hyères gesprochen. Seitdem wird die Konkurrenz immer stärker.

Die Weltcup Platzierungen in dieser Saison 8/12/9/8 bringen sie in eine gute Position für die Olympiaqualifikation. Aber die Pre-Olympics Regatta in Weymouth misslang gründlich. Vielleicht war der Sieg des einzigen deutsche Frauen-Match Race Teams auf Weltniveau die nötige Initialzündung für weitere Erfolge.

Team-Website: www.matchrace-team-hamburg.de

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

Spenden
https://yachtservice-sb.com

Ein Kommentar „Grade 1 Frauen Match Race Trentino: Sieg für Hahlbrock-Team auf J22“

  1. avatar Klugschnacker sagt:

    Immer wieder interessante Meldungen, aber warum so lieblos hingetippt? Man sollte meinen, dass der “italienische Lake Ledro” gar nicht “Lake” heißt weil er nicht englisch kann.
    Entweder Ledrosee oder Lago di Ledro…

    Wenn Ihr Eure Meldungen ein bisschen sorgfältiger redigieren würdet, würde das Lesen gleich mehr Spaß machen (und, wie im Falle des Nachrufs auf Felipe Cubillos auch von Respekt zeugen. Schade, dass die Meldung noch so viele Fehler enthält. Speziell bei einem Nachruf hätte ich mehr Sorgfalt erwartet, auch im Internet…).

    So, Klugscheißmodus wieder aus, nu zerreisst mich mal!

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 8 Daumen runter 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *