ISAF WM: Gerz/Follmann, Moana Delle, Franziska Goltz schaffen Olympiaquali, schwarzer Tag für Hahlbrock

Drei sind durch

Ferdinand Gerz und Patrick Follmann fahren im 470er für Deutschland zu Olympia. © Ocean Images

Ferdinand Gerz und sein Vorschoter Patrick Follmann (DTYC, Tutzing) haben es geschafft: Die beiden 470er-Segler aus München und Regensburg setzten sich in der nationalen Qualifikation mit Rang 15. nach zehn Wettfahrten vor Fremantle (West-Australien) gegen Jan-Jasper Wagner (VSaW Berlin) und Tobias Bolduan (Neuried/ DTYC) durch. Die konnten mit Rang 38 nicht an ihre starken Auftritte in Weymouth und Kiel anknüpfen.

Weltmeister wurden die Australier Mathew Belcher und Malcolm Page mit 12 Punkten Vorsprung vor England und Kroatien. – Ergebnisse 470er

Bayern für Deutschland Gerz / Follmann haben die Olympiaquali geschafft. © STG

Auch die Surferin Moana Delle qualifizierte sich mit Rang 14 für Olympia, verpasste dann aber doch deutlich mit dem schlechtesten Platz im letzten Rennen (23.) das angestrebte Medalrace. Dort holte die Israelin Lee Korsits den Titel vor Polen und Spanien.

Bei den Laser Radial landete Lisa Fasselt auf Platz 18. Franziska Goltz wurde 39. Auch dieses enttäuschende Ergebnis reichte für die Olympiaqualifikation aus. Goltz erfüllte das DOSB Kritierium der ersten zehn Nationen nach den drei Quali-Veranstaltungen. Die Holländerin Marit Bouwmeester hat nach einem aufregenden Medalrace knapp die Goldmedaille vor Belgien und den USA geholt.

Das deutsche Match Race Team um die Hamburger Steuerfrau Silke Hahlbrock erlebte dagegen einen rabenschwarzen Samstag beim Kampf um die verbliebenen  vier Plätze im Achtelfinale. In der zweiten Round Robin Serie von 16 Teams liegen sie mit 1:5 hinten. Sie müssten schon alle verbliebenen acht Rennen gewinnen, und auf ein Wunder hoffen, um noch in die top vier zu rutschen.

 

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

Spenden
https://yachtservice-sb.com

Ein Kommentar „ISAF WM: Gerz/Follmann, Moana Delle, Franziska Goltz schaffen Olympiaquali, schwarzer Tag für Hahlbrock“

  1. avatar Guido sagt:

    Herzlichen Glückwunsch vor allem auch mal an Lisa Fasselt! Ein großer Achtungserfolg, vor allem da sie nicht wie ihren direkten nationalen Laser Radial Konkurrentinen im Stützpunkt in Kiel, sondern im fernen Warnemünde trainiert. Das wirkt sich natürlich auf die benötige Unterstützung u.a. von Sponsoren aus, was das Erreichte bei der WM in Perth noch deutlicher unterstreicht.

    Dennoch herzlichen Glückwunsch an alle qualifizierten, die sich nun etwas befreiter und hoffentlich ohne weiteren Druck auf die anstehenden Olympischen Spiele vorbereiten können.

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 6 Daumen runter 2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *