ISAF Worlds Perth: Starboot-Crews arrangieren sich mit Meeresbewohnern

"A whale a day keeps the sharks away..."

Wal-Besuch in der Nähe des Starboot-WM-Kurses vor Fremantle. © Polgar

Die deutschen Starboot-Teams testen das WM-Revier vor Perth, wo es vom 3. bis 18. Dezember um WM-Medaillen und Olympiafahrkarten geht. Dabei gewöhnen sie sich unter anderem schon einmal an die dicken Außenbord-Kameraden, die offenbar hin und wieder in der Nähe der Starboot-Bahn im Weg rumspringen.

Johannes Polgar ist aber nicht beunruhigt: “A Whale a day, keeps the sharks away…” sagt der Starboot-Skipper nach einer Whalwatching-Tour mit dem deutschen Team.

Johannes Polgar arrangiert sich mit den springenden Walen. © Polgar

Vor dem Weltcup im vergangenen Jahr hatte es Aufregung gegeben um ein Video gegeben, das nur wenige Meilen vom Segelrevier entfernt Haie zeigte, die an einem toten Wal knabberten. Aber Segler standen bisher noch nicht auf ihrer Speisekarte.

Eventseite

Es wird aber auch trainiert. Beim Fremantle Doctor heben selbst Starboote ab. © Polgar

Auch Alexander Schlonski und Matze Bohn bringen ihren Star vor Perth auf Höchstgeschwindigkeit. © Schlonski/Bohn

Die Kollegen unter Wasser, schauen dem Treiben über ihnen bisher unbeeindruckt zu. © Polgar

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

Spenden
https://yachtservice-sb.com

Ein Kommentar „ISAF Worlds Perth: Starboot-Crews arrangieren sich mit Meeresbewohnern“

  1. avatar Christian sagt:

    also von “Abheben” im Fremantle Doctor kann aber nicht die Rede sein… der fährt doch auf dem Foto gerade down the mine!

    Zugegebenermaßen kann das aber nicht nur mit einem Kielboot, sonder z.B. auch mit dem 49er passieren.

    Die Worlds in Perth werden jedenfalls in allen Klassen megaspannend, nicht nur wegen der Olympiaquali.

    Like or Dislike: Daumen hoch 2 Daumen runter 2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *