Paralympics: Kröger und Kroker mit Siegen auf Silber-Kurs; Rückschlag im 8. Rennen

Das perfekte Rennen

Jens Kroker, Siegmund Mainka und Robert Prem gelang im Sonar das perfekte siebte Rennen. © IFDS

Jens Kroker, Siegmund Mainka und Robert Prem gelang im Sonar das perfekte siebte Rennen. © IFDS

Jens Kroker, Siegmund Mainka und Robert Prem kommen immer besser in die Paralympics-Rennen. Nach schwachen Ergebnissen in der Saison haben sich die Titelverteidiger von Qingdao überraschend auf den Silberplatz vorgeschoben. Dabei vertraut Jens Kroker immer wieder auf einen Leestart.

Im siebten Lauf gelang ihm dabei das perfekten Rennen. Start in Lee, wenden vor dem Feld, Kontrolle aus der Mittelposition der Kreuz, exakt passende Anliegelinie zur Luvtonne und das Rennen war im Sack. Im achten Rennen am heutigen Morgen startete das deutsche Sonar Team genauso stark und die in der Gesamtwertung fast außer Reichweite liegenden Holländer hatten plötzlich Probleme.

Bei wenig Wind musste das deutsche Sonar Team nach Renn-Abbrüchen lange auf seinen Einsatz warten. © IFDS

Bei wenig Wind musste das deutsche Sonar Team nach Renn-Abbrüchen lange auf seinen Einsatz warten. © IFDS

Aber die Deutschen fielen von Rang drei zurück als sie an der zweiten Luvmarke zwei Strafkreise drehen mussten wohl wegen einer Backbord-Steuerbord-Situation mit den Norwegern. so Dadurch sind die Australier und Norweger wieder auf einen und zwei Punkte zu dem Silberplatz der Deutschen aufgerückt.

Auch Heiko Kröger gelang gestern im 2.4 ein starker achter Lauf am späten Abend, nachdem morgens die Rennen verschoben worden waren. Mit einem Sieg gelang es ihm erst zum zweiten Mal in der Serie, die bisher übermächtig erscheinende Britin Helena Lucas zu schlagen. Sie hat drei Rennen vor Schluss aber immer noch einen Vorsprung von elf Punkten. Krögers Vorsprung auf Bronze beträgt sechs Punkte.

Heiko Kröger in Aktion bei den Paralympics auf seinem 2.4mR © IFDS

Heiko Kröger in Aktion bei den Paralympics auf seinem 2.4mR © IFDS

Die nächsten Rennen werden aktuell im Raceviewer übertragen

Ergebnisse 2.4mR

Ergebnisse Sonar

Kroker startet am Pin End wie bei den meisten seiner Rennen.

Kroker startet am Pin End wie bei den meisten seiner Rennen.

Kurz nach dem Start kann GER vor den Gegnern in Luv wenden.

Kurz nach dem Start kann GER vor den Gegnern in Luv wenden.

GER kontrolliert bei der Ansteuerung der Luvtonne das Feld über die Mitte.

GER kontrolliert bei der Ansteuerung der Luvtonne das Feld über die Mitte.

Eine perfekte Anliegelinie sichert Platz eins an der Luvtonne und den späteren Rennsieg.

Eine perfekte Anliegelinie sichert Platz eins an der Luvtonne und den späteren Rennsieg.

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden
https://northsails.com/sailing/de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *