Pre-Olympics Rio: Deutsche Nacra Youngster nach Sahne-Tag sensationell in Führung

"Wir machen nichts Besonderes"

Es ist wahrlich unglaublich, was Paul Kohlhoff (20) und Carolina Werner (21) im Moment vor Rio abliefern. Das deutsche Mixed Duo, das nach kürzester Katamaran-Karriere eigentlich erst ein erfolgreiches Abschneiden bei Olympia 2020 angestrebt hatte, setzte nach dem starken ersten Tag noch eine 2/1/1 Serie obendrauf.

Kohlhoff Werner

Kohlhoff/Werner lassen sich beflügeln von der markanten Rio-Kulisse. © Martinez/Sailingenergy

Das ehemalige 29er-Duo, das erst vor eineinhalb Jahren seine erste Nacra Regatta gesegelt hat und vor gut einem Monat sensationell WM Fünfte wurde, kann nun in Rio zur Halbzeit den verdienten Ruhetag bei den Nacras mit einer acht Punkte-Führung genießen. Und hoffentlich machen sie sich nicht zu viele Gedanken darüber, was ihnen da gerade gelingt.

“Wir machen nichts Besonderes”, antwortet Kohlhoff auf die vielen Fragen der internationalen Medien, die das Geheimnis hinter dem nicht für möglich gehaltenen Aufstieg ergründen wollen. “Wir sind solide gesegelt. Gute Starts und guter Speed. Nicht viel schneller als die anderen, aber wir liegen da sicher bei den Besten. Dazu haben wir ein paar gute Dreher und Böen erwischt.”

Die Strömung sei nicht so stark gewesen und die Rennen waren fair. Nun müsse man fokussiert bleiben. “Wir haben eine sehr gute WM hinter uns, und das hatten wir auch so nicht erwartet.”

49er stark nach Auftakt-Schock

Im Windschatten der deutschen “Wunderkinder” haben auch weitere deutsche Segler zur erhofften Form gefunden. Allen voran Erik Heil und Thomas Plößel, begannen zwar den Tag mit einem Schockerlebnis, als nur zwei Boote hinter ihnen ins Ziel kamen. Aber es zeugt von großer Klasse, danach eine 1/3/3-Serie abzuliefern, mit der sie sich auf Rang fünf katapultierten.

Auch die frisch gebackenen 470er Europameister Ferdinand Gerz und Oliver Szymanski haben sich mit 3/8 und Gesamtplatz zehn den kritischen Start erst einmal überwunden. Und Philipp Buhl hat sich mit einem dritten Rang im einzigen Rennen des Tages ebenfalls zurück gemeldet. Er liegt auf Platz 9.

Die übrigen deutschen Ergebnisse:
49er FX: Tina Lutz und Susann Beucke 13.
470 W: Annika Bochmann Marlene Steinherr 12.RSX Surfen M: Toni Wilhelm: 11.

Ergebnisse Rio Pre-Olympics

Das deutsche Team auf dem Weg nach Rio:

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden

Ein Kommentar „Pre-Olympics Rio: Deutsche Nacra Youngster nach Sahne-Tag sensationell in Führung“

  1. avatar Lyr sagt:

    Buhl 9. Platz nicht zu vergessen.
    vergisst man schnell mal, wenn der Wunderjunge so weit hinten rumfährt 😉 😀

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *