Rekordsegeln: „Comanche“ schafft neuen Transat-Rekord für Einrumpfer – ein Tag und drei Stunden schneller

Wild, nass und richtig schnell!

Comanche, Transatlantik Rekord

Ein Rekord, der einige Jahre ungeschlagen bleiben dürfte © yann riou

Nach weniger als sechs Tagen setzt der bereits legendäre 100-Fuß-Monorumpfer „Comanche“ erneut Akzente. Genaue Zeiten und Etmale folgen.

Navigator Stan Honey führte den mit mehr als 20 kn durchschnittlicher Geschwindigkeit dahin rasenden Boliden souverän an einigen problematischen Wetterzonen (Gewitter, Flauten) vorbei, so dass die „Comanche“ zwar etwas weiter als ihre virtuelle Konkurrentin „Mari Cha IV“ (145 Fuß) segelte, dafür aber nahezu konstant ideale Bedingungen um die sechs Beaufort vorfand.

Auf ihrer Facebook-Seite berichten die neuen Rekordhalter von „irren Fahrten auf raumen Kursen“ und zeigen auf den Bildern des begleitenden Segelfotografen Yann Riou, wie kernig bei so einer Rekordfahrt selbst auf einer 100-Fuß-Yacht zugehen kann.

Comanche

Spenden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *