Rolex Middle Sea Race: Erste Yachten im Ziel – Neue “Varuna” im Fokus

Erster Härtetest

Beim Rolex Middle Sea Race sind die ersten Yachten im Ziel angekommen. Der 72 Fuß Maxi “Momo” von Dieter Schön liegt auf Platz drei, die neue Ker 56 “Varuna” segelt vor Lampedusa in der Flaute.

Varuna Middle Sea Race

Die Varuna Vorschiffscrew bei der nassen Arbeit. © Rolex / Carlo Borlenghi

Die neue Varuna von Jens Kellinghusen segelt beim Rolex Middle Sea Race von Malta um Sizilien bei ihrer ersten großen Regatta und belegt über alles einen Platz unter den Top Ten. Das deutsche Schiff aus Kiel ist vor Lampedusa in eine Flaute geraten und kämpft mit drei ähnlich großen Yachten um die Plätze.

An der Spitze ist der erste Trimaran “Phadeo” und der 88 Fußer “Rambler” schon im Ziel angekommen. Der 72 Fuß Mini Maxi “Momo” von Dieter Schön wird als zweite Kielyacht in Malta erwartet.

Tracker Rolex Middle Sea Race 2015

 

Spenden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *