RS:X – 470er WM: Surfer Wilhelm kämpft um Anschluss nach Handbruch – Gerz müsamer Start

"Vorne mitmischen"

Surfer Toni Wilhelm kämpft nach seinem Handbruch um Anschluss an die Weltspitze. 470er Frauen mit gutem Start in die WM, Gerz/Szymanski schon unter Druck.

Modellathlet Toni Wilhelm könnte auch in Rio wieder um Edelmetall kämpfen. © Marina Könitzer

Modellathlet Toni Wilhelm könnte auch in Rio wieder um Edelmetall kämpfen. © Marina Könitzer

Es war ein schwerer Rückschlag für den Lörracher Surfer Toni Wilhelm, als er sich kurz vor der WM 2015 im Trainingscamp in Israel die Hand brach. Die WM fiel aus und die Vorbereitung auf seine dritten Olympischen Spiele gerieten ins Stocken.

Toni Wilhelm

Toni Wilhelm mit gebrochener Hand.

Wilhelm war im Trainingslager von Israel bei einem Kasten-Sprung im Kraftraum auf seine Hand gefallen und hat seitdem viel Zeit in der Vorbereitung verloren. Aber nun will er bei der Israel-WM, die für ihn zur Ersatz-Quali geworden ist, wieder angreifen. Für das finale Rio-Ticket muss er in der Gesamtwertung aller drei Ausscheidungen unter den Top Ten Nationen liegen. Das sollte kein Problem sein. Aber Wilhelm hat den Anspruch, sich nach längerer Abstinenz auch als ältester Surfer in der Weltspitze einmal wieder ganz vorne zu zeigen.

Das möchten auch die 470er in Buenos Aires erreichen. Für Annika Bochmann und Marlene Steinherr ist der Start mit den ersten beiden Rennen 11/6 auf Gesamtplatz 8 auch gut geglückt. Ferdinand Gerz und Oliver Szymanski dagegen liegen nach 19/19 vorerst nur auf dem 21. Platz.

Die Pressemitteilung

Beim Audi Sailing Team Germany, der deutschen Segel-Nationalmannschaft, geht es Schlag auf Schlag: Zwei Weltmeisterschaften olympischer Segeldisziplinen stehen in dieser Woche auf dem Plan.

470er EM

Annika Bochmann und Marlene Steinherr haben auf dem Weg nach Rio mit Rang vier einen bemerkenswerten Aufstieg abgeschlossen. © Nikos Alevromytis

Für den Surfer Toni Wilhelm wird die WM in Eilat/Israel der letzte Schritt auf dem Weg zu seiner Olympia-Qualifikation. Bei der WM der 470er-Frauen und -Männer in Buenos Aires/Argentinien wollen Annika Bochmann und Marlene Steinherr sowie Ferdinand Gerz und Oliver Szymanski ihre Positionen in der Weltspitze festigen.

Für Surfer Toni Wilhelm vom Württembergischen Yacht-Club entscheidet sich bei der WM in Israel, ob der 33-Jährige zu den Olympischen Spielen nach Rio de Janeiro fährt. Seine Chancen stehen sehr gut. Die letzten Trainingseinheiten vor Ort liefen optimal.

Selbstbewusst startet Wilhelm in das Olympia-Jahr, nachdem ihn letztes Jahr eine Verletzung zurückwarf: „Eigentlich wäre meine Olympia-Qualifikation schon mit der letzten WM im Oktober zu Ende gewesen, doch mein Handbruch nur wenige Wochen davor verschob die Qualifikation auf die diesjährige WM.“ Läuft in Israel für Wilhelm alles glatt, könnte er im Sommer in Rio auch für eine Überraschung gut sein.

Gerz Szymanski

Ferdi Gerz und Oliver Szymanski  © Roberto Vuilleumier

Bei der WM der 470er-Klasse der Frauen und Männer in Buenos Aires/Argentinien gehen vier deutsche Teams an den Start. Annika Bochmann und Marlene Steinherr (Verein Seglerhaus am Wannsee) sowie Ferdinand Gerz (Segler Verein Wörthsee) und Oliver Szymanski (Joersfelder Segel-Club) wollen nach ihren Top-Ten-Ergebnissen bei der letzten WM, auch dieses Mal ganz vorne mitmischen. „Wir erwarten ein relativ kleines Teilnehmerfeld mit 40 Booten, allerdings sind alle internationalen Top-Teams am Start. Das heißt: Von Beginn an Gas geben, denn wir wollen das Jahr 2016 natürlich mit einem starken Auftakt beginnen“, sagt Steuermann Ferdinand Gerz.

Ebenfalls für die deutsche Nationalmannschaft gehen im 470er Nadine Böhm und Ann-Christin Goliaß vom Deutschen Touring Yacht-Club sowie Malte Winkel (Schweriner Yacht-Club) und Matti Cipra vom Plauer Wassersportverein an den Start.

Alle Infos zur Surf-WM

Ergebnisse RS:X Surf WM 2016

470er-WM
Ergebnisse 470er WM 2016

Quelle: Sailing Team Germany

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden

Ein Kommentar „RS:X – 470er WM: Surfer Wilhelm kämpft um Anschluss nach Handbruch – Gerz müsamer Start“

  1. avatar Carsten Jordan sagt:

    “Gerz müsamer Start” ???

    So etwas muss doch heute nicht mehr sein, wenn man professionell auftreten moechte.

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *