Rund Skagen: “Outsider” ist first ship home – alter “Uca”-Rekord verpasst

20 Knoten im Skagerrak

Die  Elliott 52 “Outsider” hat beim Pantaenius Rund Skagen Rennen der Nordseewoche als erste die Ziellinie gequert. Blumencron mit der Class 40 “Red” segelt auf Rang zwei nach Strande.

Rund Skagen Outsider

Outsider kurz vor dem Ziel in Strande am Ehrenmal. © Hinrich Franck/Nordseewoche

Dass die “Outsider” voraussichtlich noch am Mittwochabend in Strande eintreffen könnte, deutete Wettfahrtleiter Stefan Lehnert schon auf Helgoland unmittelbar nach dem Start zum Pantaenius Rund Skagen Race an.

Tatsächlich gelang es der Crew um Steuermann Boo Teichmann und Thomas Jungblut in knapp unter 48 Stunden die Kieler Bucht zu erreichen. Um 15:57:58 überquerte die “Outsider” die Ziellinie vor Strande und verfehlte damit in Anbetracht der über 500 Seemeilen langen Strecke nur knapp den im Jahre 2000 von der UCA aufgestellten Rekord von 43 Stunden und 46 Minuten.

Rund Skagen Outsider

Passieren der Ziellinie. © Hinrich Franck/Nordseewoche

Allerdings ging das Rennen damals noch zum “alten” Ziel der Regatta, dem Leuchtturm Kiel. Mit der neuen Ziellinie vor den Hafen von Strande setzt die “Outsider” also dennoch eine Bestmarke im Pantaenius Rund Skagen Rennen.

Dabei war der Start alles andere als gemütlich: “Bis Horns Rev zeigte uns die Nordsee noch einmal, wie ungemütlich Wind und Wellen hier hier sein können”, sagte Steuermann Bo Teichmann direkt nach dem Zieldurchgang. Doch vor Skagen wurde die Crew bereits mit besten Bedingungen belohnt: “Unter Gennaker erreichten wir über 20 Knoten Fahrt im Skagerrak”.

Damit konnte die Crew ihren Vorsprung bereits soweit ausbauen, dass sie auch den von Wetterwelt Meteorologen Meeno Schrader vorhergesagten Gegenwind anschließend im Kattegat noch nicht erlebte und sehr gut Richtung Langeland voran kam. Teichmann: “Erst ab der Großen Belt Brücke mussten wir bis Ende Langeland kreuzen. Danach konnten wir aber unter Code Zero wieder bis nach Strande weiterfahren. Es war ein tolles Rennen, wir hatten sehr viel Spaß!”

Nordseewoche

Die Claas 40 “Red” im Ziel. © Hinrich Franck/Nordseewoche

Nächstes Schiff in Strande ist die RED. Sie hatte zuletzt gegen Abend im großen Belt mit abnehmenden Winden an Tempo zu verloren. Da gab es eine

Chance, für das große Teilnehmerfeld noch etwas aufzuschließen. Es bleibt also spannend im Abschlussrennen der diesjährigen 82. Nordseewoche.

Tracker Rund Skagen

Quelle: Hinrich Franck/Nordseewoche

Spenden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *