SB20 WM Hamilton Island Video: Gennaker Halsen mit Rodion Luka

Sauber um die Ecke

Am Freitag beginnt im australischen Traumrevier Hamilton Island die Weltmeisterschaft der Laser SB3, die seit diesem Jahr SB20 heißen. Rodion Luka, der 2004 für die Urkaine Olympia-Silber im 49er holte, ist einer der Top-Favoriten seit er in dieser Saison die SB20 Europameisterschaft gewann.

Team Kemmling bei der Laser SB3 WM am Gardasee im Voll-Glitsch. © Stefano Grosso

Team Kemmling bei der Laser SB3 WM am Gardasee im Voll-Glitsch. © Stefano Grosso

Er steuert für den russischen Eigner Oleg Zherebstsov, der beim vorletzten Volvo Ocean Race mit dem gescheiterten Team Russia für Schlagzeilen sorgte. Sein Video vom Training zeigt wie man mit dem Drei- bis Viermann-Boot sauber um die Ecke kommt. Die Abläufe während der Halse und der hohe Speed ist erkennbar, den der SB20 raumschots erreicht.

In Australien sind 42 Crews aus neun Nationen am Start. Für den exotischen Austragungsort ist der dreimalige Laser-Weltmeister  Glenn Bourke verantwortlich, der seit 2008 das Urlaubs-Resort in Hamilton Island führt. Bourke, der als Geschäftsführer des illbruck Sailing Teams maßgeblich am Volvo Ocean Race Sieg der Düsseldorfer Yacht beteiligt war, stand bis 2008 der Volvo Ocean Race Organisation vor. Er war selber schon SB20 Weltmeister und will auch diesmal auf seinem Heimrevier Eindruck machen.

SegelReporter startete selber 2010 bei der legendären SB20 Weltmeisterschaft am Gardasee im Feld der 125 Schiffe und wurde zum Ende der Serie durch verschiedene Dramen wie einem Ruderbruch zurückgeworfen.

SB20 WM Eventseite

SB20 Kontakt GER

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

Spenden
https://yachtservice-sb.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *