Segel-Bundesliga: 3. Spieltag in Travemünde – Auswechslungen bei den Spitzenteams

Große Namen in der Liga

Mit dem Start der Travemünder Woche am Wochenende beginnt auch die Segel-Bundesliga (23. bis 25.7.) den dritten Auftritt in dieser Saison. Dabei erscheinen einige neuen Namen auf der Liste.

Segel-Bundesliga Starnberg

Die Liga rüstet zum dritten Spieltag. © DSBL/Sven Jürgensen

Der souverän führende Titelverteidiger vom Deutschen Touring Yacht-Club schickt in Travemünde ein gleich auf drei Positionen umgestaltetes Team ins Rennen. Der Melges24-Segler Maximilian Weiß übernimmt das Steuer von Julian Stückl. Nur Tobias Bolduan, der 2012 als 470er-Vorschoter knapp die Olympiaqualifikation verpasste, bleibt die Konstante.

Sein ehemaliger Steuermann Jan Jasper Wagner tritt in dieser Saison erstmalig für den Tabellenzweiten vom VSaW aus Berlin an. Er hat sich den frisch gebackenen Junioren-Weltmeister im Finn Dinghy Philipp Kasüske an Bord geholt.

Während die Tabellendritten vom Lindauer Segler Club als Aufsteiger in gleicher Besetzung um die Geschwister Hemmeter immer besser werden, muss sich dahinter für den NRV das dritte Team beweisen. In Travemünde startet erstmals Carsten Kemmling mit den Meyer Brüdern und Youth America’s Cup-Segler David Heitzig.

Einen interessanten Wechsel gibt es an Bord des Bayerischen Yacht-Clubs. Dort übernimmt Melges-Veteran Christian (Kicker) Schäfer das Steuer. Einzige Konstante im Team ist Taktiker Andreas Plettner, der bisher mit dem jungen Skipper Philipp Hibler ein kongeniales Duo bildete.

Beim Tabellenfünften vom Württembergischen Yacht-Club darf erstmals der junge Marvin Frisch (20) – 2011 noch Optimist Jüngstenmeister – ans Liga-Steuer, seitdem er den Kick-Off-Event der Junioren-Liga in Warnemünde gewonnen hat.

Einzige Erstliga-Steuerfrau in Travemünde wird Peggy Bahr (geb. Hardwiger) für den Yacht Club Berlin-Grünau sein. Die 470er Olympionikin 1996 und Europameisterin segelte bei der diesjährigen FD-WM in Steinhude auf einen vielbeachteten vierten Platz.

Die zweite Liga

In Travemünde wird sie mit ihrer ehemaligen 470er Vorschoterin Christina Bärwald (geb. Pinnow) plauschen können, die erstmals für den Zweitliga-Aufsteiger Schlei Segel-Club zum Einsatz kommt. Sie hilft der ex Deutschen-Match-Race-Meister-Crew um Steuermann Andreas Willim.

Weit vorne kann wieder der Mühlenberger Segel-Club erwartet werden, dessen Crew um Steuermann Magnus Simon als Entdeckung der Saison gilt, nachdem sie auch bei der Eutopameisterschaft auf Rang zehn geglänzt hatte.

Aber auch der junge Felix Schrimper, der in der Junioren-Liga in der Spitzengruppe segelte und mit dem Konstanzer Yacht-Club auf Rang drei in der zweiten Liga liegt, kommt immer besser in Schwung.

Interessant ist der Wechsel beim Zweitliga-Sechsten Blankeneser Segel-Club, wo der erfolgreiche J/24 und ORC-Segler Leif Tom Loose erstmals von der Taktiker Position ans Steuer wechselt. 505er-Weltmeister Claas Lehmann fliegt aus Amsterdam ein, wo er im Rahmen seines Baby-Auszeit-Törns gestoppt hat, und übernimmt die Taktiker-Position.

Crewliste Segelbundesliga Travemünde 2016

Ergebnis-Stand 1. Liga

Ergebnis-Stand 2. Liga

Die Live-Übertragung aus Travemünde wird diesmal an allen drei Tagen von Samstag bis Montag jeweils ab 12 Uhr stattfinden. SAP setzt als Technologie-Partner der Travemünder Woche zum vierten Mal sein mobiles TV-Studio, den „SAP Sail Cube“ ein. ZDF-Sportreporter Alexander Ruda, Segelexperte Marcus Baur und wechselnde Co-Kommentatoren wie Tobias Schadewaldt machen den Segelsport mit anschaulichen Grafiken und verständlichen Erklärungen für Jedermann begreifbar. SR wird die Übertragungen einbinden.

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *