Segel Bundesliga: NRV übernimmt auf dem Heimrevier die Tabellenführung

Hamburg vor Bayern und Berlin

Tag 3 STG Media:

Tag 3 NRV Media:

Regattasieg und Tabellenführung für Gastgeber auf Hamburger Alster Norddeutscher Regatta Verein gewinnt vor heimischer Kulisse.

Norddeutscher Regatta Verein

Der Norddeutscher Regatta Verein siegt bei der dritten Regatta der Segel-Bundesliga auf der Alster. © Segel-Bundesliga / Lars Wehrmann

Besser hätte es für den gastgebenden Norddeutschen Regatta Verein in der Segel-Bundesliga auf der Hamburger Alster (30. August bis 1. September 2013) nicht laufen können: das Team gewinnt die dritte Regatta und übernimmt damit die Tabellenführung. Den zweiten Platz sichert sich der Chiemsee Yacht Club vor dem Yachtclub Berlin-Grünau auf Rang drei.

Nicht nur Hamburger Fußballer gewinnen an diesem Wochenende, auch in der Bundesliga der Segler setzt sich mit dem Norddeutschen Regatta Verein (NRV) aus Hamburg einer der Top-Favoriten bei der dritten von fünf Regatten durch. Die Revierkenntnisse haben sich auf der Hamburger Außenalster als klarer Vorteil erwiesen. Im Gegensatz zu den übrigen Bundesliga-Regatten wurde auf der Alster im Match-Race-Modus, Verein gegen Verein, gesegelt.

NRV

NRV: Felix Oehme, Carsten Kemmling, Florian Weser und Leon Passlack © Segel-Bundesliga / Lars Wehrmann

Mit jahrelanger Erfahrung im Match-Race verbucht das NRV-Team mit Steuermann Carsten Kemmling, Felix Oehme, Florian Weser und Leon Passlack 15 Siege in 17 Rennen. „Wir haben als Team super funktioniert und konnten die Winddreher optimal ausnutzen“, erklärt Steuermann Kemmling.

Den zweiten Platz hinter dem NRV sichert sich der Chiemsee Yacht Club (CYC) mit den Brüdern Leopold und Moritz Fricke sowie Luitpold Müller und Florian Lautenschläger punktgleich mit dem bisherigen Tabellenführer vom Yachtclub Berlin-Grünau (YCBG) mit 13 Punkten. Der CYC gewinnt im direkten Vergleich mit dem YCBG und belegt somit Rang zwei.

Chiemsee Yacht Club

Der Chiemsee Yacht Club landet mit Leopold und Moritz Fricke, Luitpold Müller und Florian Lautenschläger auf Platz zwei. © Segel-Bundesliga / Lars Wehrmann

Für den YCBG starteten Steuermann Stefan Meister, Eiko Powilleit, Gunnar Bahr und Daniel Frahm. „Wir sind immer zufrieden, wenn wir unter die besten Drei segeln – das haben wir hier wieder geschafft“, sagt Gunnar Bahr.

Das straffe Programm von insgesamt 153 Rennen, 17 für jeden Verein, konnte bei besten Segelbedingungen mit bis zu 18 Knoten Wind sowie Sonne und Regen im Wechsel absolviert werden.

Die vorletzte Regatta findet vom 27. bis zum 29. September 2013 auf dem Bodensee beim Württembergischen Yacht-Club statt. Das Finale wird in Berlin am VSaW ausgesegelt.

Yachtclub Berlin-Grünau

Stefan Meister steuert den Yachtclub Berlin-Grünau mit Eiko Powilleit, Daniel Frahm und Gunnar Bahr auf Platz drei. © Segel-Bundesliga / Lars Wehrmann

Gesamtergebnis 3. Spieltag in Hamburg

Die Besetzung der Teams in Hamburg

Tabelle nach drei Regatten

 

 

 

 

Tag 1 STG Media:

Tag 2 STG Media:

Tag 1 NRV Media:

Tag 2 NRV Media:

 

Spenden
https://yachtservice-sb.com

3 Kommentare zu „Segel Bundesliga: NRV übernimmt auf dem Heimrevier die Tabellenführung“

  1. avatar Backe sagt:

    Glückwunsch Carsten, hat sich die ewige Drachensegelei auf der Alster ja gelohnt … ;.)

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 9 Daumen runter 0

    • avatar 12er Enthusiast sagt:

      …so schlecht ist das Drachen Segeln nicht…und auch das Niveau…Glückwunsch an Carsten und das Team vom NRV!!

      Like or Dislike: Daumen hoch 3 Daumen runter 0

  2. avatar Uwe sagt:

    “Mit jahrelanger Erfahrung im Match-Race verbucht das NRV-Team mit Steuermann Carsten Kemmling, Felix Oehme, Florian Weser und Leon Passlack 15 Siege in 17 Rennen.”

    15 Siege in 17 Rennen. Das macht so schnell keiner nach !

    Herzlichen Glückwunsch !

    Like or Dislike: Daumen hoch 2 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *