Segel-Bundesliga: Ostertraining im Süden – Wie sich die Teams auf den Liga-Start vorbereiten

Glitschen am Gardasee

Zu Ostern starteten die meisten Bundesliga-Teams mit Gardasee-Trainings in die Saison. Der Vize-Meister vom DTYC hat ein schickes Video produziert. Die Nord-Vereine engagierten einen prominenten Coach.

Wie die Ostereier. Die Süd-Teams beim Liga-Training am Gardasee. © DTYC

Zu Ostern wimmelten nicht nur die Optimisten über den Gardasee. Zahlreiche J/70 haben das Wetter und den Wind im Segel-Eldorado genutzt, um sich auf den Bundesliga-Start am 27.4. in Friedrichshafen am Bodensee vorzubereiten.

Dabei bildeten sich zahlreiche Trainingsgruppen, um die Starts in kleinen Sechser-Flotten zu simulieren. Der Deutsche Touring Yacht-Club, der eine Trainingsgemeinschaft überwiegend mit dem Münchener Yacht-Club bildet, aber auch mit dem Chiemsee Yacht-Club und den Lindauern segelt, setzte dabei eine Drohne ein.

Segel-Bundesliga Training

NRV und FSC am Gardasee. © Sven Jürgensen

Der fliegende Begleiter hilft bei der Analyse und sorgt außerdem für schicke Bilder. So starten die zweimaligen Meister mit Vollgas in die neue Saison, die nach dem enttäuschenden Finale in Berlin einen Umbruch bringen soll.

Nach Norbert Wagner und Michael Tarabochia haben nun mit Max Weiss und Patrick Follmann die Aktiven selbst das Team-Management übernommen. Und nun tauchen gleich 22 Namen im Crew-Kader auf, so viele wie in keiner anderen Mannschaft. Darunter befindet sich unter anderem Ferdinand Gerz, der zweimalige Olympionike, der nach Rio seine 470er-Karriere beendet hat.

Segel-Bundesliga Training

BSC vor der Felswand am Gardasee. © Sven Jürgensen

Auf einem anderen Kurs am Gardasee trainierten die Nordclubs mit dem NRV und den beiden Aufsteigern vom FSC und BSC. Als Trainer fungierte Diego Negri, der italienische Starboot-Segler, der gerade den Bacardi Cup in Miami unter anderem gegen Robert Scheidt gewonnen hat. Der Segel-Profi hat aber auch an Bord einer J/70 Bronze bei der WM in Porto Cervo geholt. Und in dieser Saison will er einige Rennen in dieser Klasse mit Markus Wieser absolvieren.

Beim Training ging es hart zu. So musste ein NRV-Segler mit Nasenbeinbruch ausgewechselt werden. Auch weiter im Norden vor dem Hafen von Malcesine kam zu einem heftigen Crash beim Training der Hamburger vom HSC und MSC, bei dem zwei Boote zu Schaden kamen. Aber unter dem Strich hat der Gardasee wieder die gewohnten Bedingungen abgeliefert, die sicher stellen, dass die Liga-Saison wieder auf höchstem Niveau beginnt.

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden

Ein Kommentar „Segel-Bundesliga: Ostertraining im Süden – Wie sich die Teams auf den Liga-Start vorbereiten“

  1. avatar J70 Segler sagt:

    Top Recherche wie immer… WYC, SMCÜ, KYC, BUCÜ waren auch da und nach meinem Wissen liegt Malcesine nicht im Norden von torbole.

    Like or Dislike: Daumen hoch 3 Daumen runter 3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *