Segel-Bundesliga: Zweiter Spieltag mit Überraschungen – Rupenhorn und Ville führen

Die Letzten sind die Ersten

Der erste Renntag bei der zweiten Regatta der Deutschen Segel-Bundesliga in Lindau hat die Platzierungen in der Tabelle mächtig durcheinander gewürfelt.

In der ersten Segel-Bundesliga hat der Klub am Rupenhorn am zweiten “Spieltag” einen überragenden Auftakt gefeiert. Nach sechs Rennen liegen die Berliner mit vier Punkten Vorsprung an der Spitze. Malte Christophersen, Thilo Merz, Simon Merz und Sebastian Salein gelangen drei Rennsiege und die Plätze zwei und drei. Die Spezialisten der Streamline-Klasse waren am ersten “Spieltag” in Prien noch Vorletzte geworden.

Segel-Bundesliga Lindau

Die Liga-J/70 vor dem Hafen von Lindau. © DSBL Lars Wehrmann

Kurzfristige Crew-Umstellungen und ein notwendiger Steuermann-Wechsel hatte das Team vor große Probleme gestellt. Dabei war die Vorbereitung mit intensiven Trainings am Gardasee sehr professionell verlaufen. Nun scheint es zu passen. Nach einem Nervenkrimi bei der Relegation 2015 verbunden mit dem sensationellen Aufstieg und einer soliden ersten Erstliga-Saison auf Rang elf, setzen sie in Lindau die nächste Duftmarke.

Sie dominieren den ersten Tag vor dem 49er-Olympioniken Tobi Schadewaldt mit seinem NRV-Team, der in der vergangenen Saison nur bei seinem Auftakt-Sieg in Starnberg in der Liga zum Einsatz gekommen ist.

Segel-Bundesliga Lindau

Zweiter Liga-“Spieltag” auf dem Bodensee. © DSBL Lars Wehrmann

Im Vergleich zum Liga-Start am Chiemsee haben viele Vereine ihre Crews umbesetzt. Und so ist für die Vorjahressieger vom Deutschen Touring Yacht-Club diesmal der Champions-League-Sieger-Steuermann Maximilian Weiss am Start. Sie liegen auf Rang drei und damit sind die Bayern wieder einmal das konstanteste Team in der Spitzengruppe der Gesamttabelle.

Mit Spannung war der erste Auftritt der 49er-Spitzenseglerin Tina Lutz am Steuer der J/70 erwartet worden. Kurz nachdem die ehemalige Optimist-Weltmeisterin den Start in eine zweite Olympia-Kampagne mit Susann Beucke verkündet hat, führt sie das Team Chiemsee Yacht-Club aufs Wasser. Der Anfang ist noch schwer – Platz 16 nach sechs Rennen – aber Rang zwei zum Schluss macht den Bayern Hoffnung für den Verlauf der Regatta.

 

Segel-Bundesliga Lindau

Duell der Erstliga Steuerfrauen- Tina Lutz (CYC) in Lee vor Chiara Steinmüller (VSaW). © DSBL Lars Wehrmann

Lutz ist erstmals eine von drei Steuerfrauen in der ersten Liga. Silke Basedow lenkt für den Hamburger Segel-Club zurzeit auf Rang neun und Chiara Steinmüller bei ihrer zweiten Liga Regatta für den VSaW auf Platz zwölf.

Segel-Bundesliga Lindau

Guter Wind für das VSaW-Boot auf dem Bodensee. © DSBL Lars Wehrmann

Ein böses Erwachen gab es für einige Teams, die am ersten “Spieltag” in Prien noch geglänzt hatten. So liegt der Tabellen-Zweite Jan Seekamp mit seinem Wassersport-Verein Hemelingen aus Bremen nach Tag eins am Bodensee auf dem letzten Platz und die Führenden vom Segel- und Motorboot Club Überlingen sind vorerst Elfte.

Fortlaufend aktualisierte Ergebnisse 1. Liga

Ein ähnliches Bild ergibt sich in der zweiten Liga. Die Letzten aus Prien vom Segel-Club Ville führen die Wertung an, nachdem J/24-Segler Dirk Strelow die Pinne übernommen hat. Und die Prien-Sieger vom Konstanzer Yacht-Club mit Match Racer Felix Schrimper sind zurzeit Zwölfte.

Souverän bastelt die Seglervereinigung Itzehoe mit Christian Soyka am Wiederaufstieg. Nach Rang zwei in Prien belegt er diesen Rang auch vor Lindau.

Heute geht es weiter am Bodensee, und der Wetterbericht verspricht beste Windbedingungen. Es kann so kommen, dass heute die Entscheidung fällt, denn für den Abschlusstag ist bisher Flaute vorhergesagt..

Das ist ärgerlich für die Veranstalter, denn für Samstag ab 12 Uhr ist eine Live-Übertragung geplant. Heute sind die Rennen der 1. Liga hier auch live per Tracker zu verfolgen. Allerdings gab es am ersten Tag Schwierigkeiten bei der Visualisierung. Die Daten der zweiten Liga kann man hier abrufen. Im Tracking sind jeweils nur wenige Boote zu sehen.

 

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden
https://northsails.com/sailing/de/byt-til-nyt-dag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *