Segel Tratsch: Dicke Luft im britischen Olympiateam

Die Schattenseiten

Die Trennung des britischen Segel-Traumpaars zwischen dem Silber-Surfer Nick Dempsey und Doppel-Olympiasiegerin Sarah Ayton wird von der Boulevard-Presse begleitet.

Nick Dempsey in der SUN

Nick Dempsey feierte 2012 noch die Silbermedaille mit seiner Frau. Kurz danach zog er aus.

Es ist bekannt, dass Segeln in England einen anderen Stellenwert als anderswo in der Welt hat. Die Olympiasegler räumen auch deshalb mehr Medaillen ab als andere Nationen. In Weymouth waren es alleine fünf (4x Silber 1x Gold).

Aber die verstärkte Öffentlichkeit hat auch ihre Schattenseiten. So stehen die Athleten auch privat im Fokus wie nirgendwo sonst. Besonders der britische Olympiasurfer Nick Dempsey (32) muss das gerade am eigenen Leib erfahren. Die Boulevard Medien berichten über seine Eheprobleme.

Dabei ist es von besonderer Bedeutung, dass Dempsey mit seiner Frau Sarah Ayton (32) das Segel Traumpaar der Nation bildete. Ayton gewann an der Vorschot von Shirley Robertson 2004 Yngling Gold und wiederholte das Kunststück 2008 als sie selber die Pinne übernahm. Dempsey holte 2004 Bronze in Athen. 2008 heiratete das Paar und bekam zwei Söhne.

Ayton verzichtete zugunsten die Kindererziehung auf eine weitere Olympiakampagne, die sie im Match Race hätte bestreiten können. Ihr Mann zog die Vorbereitung durch und surfte 2012 vor heimischem Publikum zu Silber. Er dankte seiner Frau öffentlich für die Unterstützung.

Im Oktober 2012 geriet ihre Beziehung aber schon in die britischen Schagzeilen, weil Dempsey aus dem gemeinsamen Haus auszog. Nun hat die Geschichte eine neue Umdrehung in der SUN bekommen. Dort wird berichtet, dass der Surfer neuerdings mit Hannah Mills (25) zusammen ist. Die Optimist Weltmeisterin von 2003 gehört ebenfalls dem britischen Olympiateam an und gewann 2012 wie Dempsey Silber im 470er .

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden
https://northsails.com/sailing/de/

3 Kommentare zu „Segel Tratsch: Dicke Luft im britischen Olympiateam“

  1. avatar Klaus sagt:

    Schon ein bisschen Widersprüchlich: Man kritisiert unterschwellig, dass die Boulevard-Zeitung sich Dempsey’s scheidendem Eheleben widmet, um dann selbst darüber zu berichten.

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 20 Daumen runter 3

    • avatar Yuammy sagt:

      Ja, so leben viele Medien im Schatten der Sun 🙂

      Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 10 Daumen runter 2

    • avatar Marc sagt:

      naja es wird eigentlich objektiv über die “Promi”verhältnisse der Segler in England und deren Schattenseiten berichtet und eher am Rande über die Beziehung. In der Sun ist da der Fokus eher auf die Beziehung und deren scheitern.
      Von daher würde ich da keine Doppelmoral vorwerfen

      Like or Dislike: Daumen hoch 3 Daumen runter 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *