Segelfish-Reporterin: Pauline, Segeln und Schule

Voll geflashed vom Segelsport

Pauline Schranck berichtete von der hanseboot und dem DSV-Seglertag. Als junger Hüpfer sorgte sie in einer älteren Branche für Diskussionsstoff. Wie eine 17-Jährige den Segelsport sieht.

torbole 2014 010

Pauline beim Seglertag des DSV © Segelfish

Pauline ist 17 und in festen Händen. Sportlich gesehen jedenfalls. Seitdem sie sechs Jahre alt ist, segelt sie – erst Opti, jetzt 420er und zwischendurch Dickschiff. Im Warnemünder Segel-Club ist sei seit acht Jahren Mitglied. Als Jugendliche kümmert sie sich dort um die kleinen Optikinder, fährt in Trainingslager als Betreuerin mit, bespaßt, begeistert und ist immer irgendwie da, wo viele Kinder sind.

Fünfmal hat sie an einer Deutschen Jüngstenmeisterschaft teilgenommen, einmal bei der Weltmeisterschaft-Ausscheidung für 420er. In diesem Jahr wurde sie gemeinsam mit ihrem Vorschoter Stadtmeisterin in Rostock und hat sich riesig darüber gefreut: „Ansonsten lief es dieses Jahr irgendwie nicht so toll“, fasst sie zusammen, „doch Spaß gebracht hat es trotzdem!“

A_IMG_8484

Die lustige Optizeit ist gerade einmal 5 Jahre her © privat

Für 2014 hat sie einen ganz festen Plan: nämlich das Abitur zu schaffen. „Vor der Prüfung in Mathe habe ich mächtig Bammel, Deutsch und Englisch wird so lala. Mal sehen, eine gute Note müsste eigentlich schon drin sein“, hofft die quirlige Blondine (gefärbt!). Nebenbei will sie natürlich auch weiterhin regelmäßig trainieren und an einigen Höhepunktregatten teilnehmen.

Auch ist sie mit an Bord, wenn ihre Eltern mit dem Familienschiff, der HEXE, einer Dufour 2800 nach Helgoland segeln, um Bruder Luki zum Störtebeker Cup zu begleiten. Später will sie dann studieren, um einmal als Grundschullehrerin zu arbeiten. Passt doch.

Weihnachten verbringt sie mit ihren drei Brüdern und den Eltern zu Hause, keine Frage. Wie viel Kilo sie schon zugenommen hat in der Adventszeit? „Keins, denn ich esse fast keine Süßigkeiten und nur Fleisch, wenn ich weiß, woher es kommt“.

1479820_790706850945923_2040598535_n

Pauline an der Pinne und mit Rückwind © privat

Für die Zukunft wünscht sie sich, dass Jugendliche nicht immer nur als agro oder destruktiv angesehen werden, sondern auch als verantwortungsbewusst und engagiert. Durch den Segelsport hat sie gelernt, schnell zu agieren und reagieren, auch den Umgang und Respekt mit der Natur.

Doch irgendwie vermisst sie beim Segeln häufig die Zusammenarbeit zwischen Jung und Alt, auch die Kommunikation untereinander. Deshalb will sie auf der Boot Düsseldorf auch unbedingt den neuen DSV-Präsidenten treffen und mal ganz genau nachfragen, wie er sich künftig die Nachwuchsarbeit im deutschen Segelsport vorstellt. Außerdem will sie dort natürlich auch andere junge Leute treffen, die von der Sportart geflashed sind – genauso wie sie.

torbole 2014 009

Frohe Weihnachten! Ehrung für Pauline von Jugendwart Anke und Trainer Willy © Segelfish

 

 

Spenden
https://northsails.com/sailing/de/

7 Kommentare zu „Segelfish-Reporterin: Pauline, Segeln und Schule“

  1. avatar Alexander Lang sagt:

    Wenn man über Mädels redet/schreibt dürfen natürlich Fragen nach der Haarfarbe und dem Körpergewicht nicht fehlen 😛

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 6 Daumen runter 2

  2. avatar WB sagt:

    Na, da sind wir dann aber mal gespannt was die Pauline den DSV Häuptling fragen wird. Findet die Talkshow (… Betonung liegt auf Show) auf diesem Publikumsmagneten DSV Bühne statt, sozusagen als Konkurenzverataltung zur Beachworld in Halle 1 😉

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 9 Daumen runter 2

  3. avatar peterham sagt:

    Hey Pauline,

    mach weiter so! Junge und “unvoreingenommene ” Perspektive auf unseren Sport finde ich wichtig, wir alten Säcke quatschen ja eh immer das gleiche Zeug und schön, daß Du Dich in der Sache engagierst!

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 13 Daumen runter 2

  4. avatar Bäume sagt:

    ich finds echt gut was pauline da macht, aber ganz ehrlich, ich bin zwar selber 17 aber diese artikel find ich von der schreibweise her einfach unglaublich nervig. so pseudo-jung und auf cool gemacht, wirklich nicht mein ding.

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 14 Daumen runter 1

  5. avatar Heini sagt:

    wo wir gerade bei den Haaren sind:

    Pauline, Ansatz nachfärben!

    Like or Dislike: Daumen hoch 1 Daumen runter 4

    • avatar Drachen-Fan sagt:

      …sorry Heini…aber leider voll daneben, Dein Kommentar…

      Pauline, lass Dich nicht demotivieren, es gibt immer wieder Menschen, die gerne alle Vorurteile bedienen…auch bei den Seglern. Einfach den eigenen Stil entwickeln und nicht enmutigen lassen.

      Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 6 Daumen runter 1

  6. avatar digger.hamburg sagt:

    Pauline, wie immer: Tiptop! Ich find’s toll, wie Du neben Abi und Co. Deine Zeit opferst und Dich engagierst. Egal ob im Verein oder hier bei den SR.

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 6 Daumen runter 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *