Spi Ouest Regatta: Eckhard Kaller in der Longzte Klasse knapp geschlagen

„Übertriebenes Paarungsverhalten...“

zurück zum Artikel

Die neue Sportbootklasse Longtze von den Machern des America´s Cup Teams China 2007 Team China brachte bei der Spi Ouest Regatta 20 Schiffe an den Start, und ging mit den Open Klassen auf die Bahn. © Longtze.org
Bild 1 von 8

Die neue Sportbootklasse Longtze von den Machern des America´s Cup Teams China 2007 Team China brachte bei der Spi Ouest Regatta 20 Schiffe an den Start, und ging mit den Open Klassen auf die Bahn. © Longtze.org

Ein Bayer, Schwabe, Badener und Gallier mischen nun schon seit zwei Jahren die französischen Profis in der Longtze-Klasse auf.  Seit über einem Jahr sind wir in der Longtze European Tour ungeschlagen. Aber bei der Spi Ouest Regatta in La Trinité sur Mer stolperte unser Team Wetfeet um Steuermann Eckhard Kaller schließlich doch über die eigenen Beine.

Der Trip an die französische Atlantikküste, in das Heimatrevier unseres Galliers Maxime Paul, sollte eine weiteres erfolgreiches Kapitel unserer Longtze European Tour Teilnahme aufschlagen und uns ein Stückchen näher an das Ziel Titelverteidigung 2011 bringen.

Das deutsche Team Wetfeet im Zweikampf mit einem Open 7.50 Sportboot. © Longtze

Selten gingen wir so gut vorbereitet an den Start. Das Boot in perfektem Zustand und immerhin das erste Mal schon über zwölf Stunden vor Regattastart im Wasser, die Crew dank Unterstützung des Münchener „Fitbox“-Teams in körperlicher Bestverfassung und taktisch gut eingestellt, dank Heimvorteil von Maxime,.

Die Bretagne zeigte sich von ihrer besten Seite – von wegen viel Regen und kalt! Diesmal gab es Sonne, morgens Nordwind, mittags Flaute, nachmittags Thermik! Von ein bis vier Beaufort war alles dabei! So konnten wir an den ersten Tagen voll auftrumpfen.

Klassenhäuptling und ex Team China America´s Cup Steuermann Pier Mas kommentierte die ersten Tage: „Wetfeet braucht einen Lauf um anzukommen und zeigt dann, was es kann!“ Eine schöne Serie von 4,1,1,2 am ersten, 1, 1, 1 am zweiten und 2, 3 am dritten Tag ergab ein gutes Polster auf dem obersten Podestplatz. Viel Wind… (vier Beaufort) oder wenig (ein Beaufort) Wetfeet war immer vorne mit dabei.

Vielleicht fehlte etwas Konzentration angesichts des unüberseh- und hörbaren, übertriebenen Paarungsverhalten der jungen Franzosen in der Camping-Platz-Dusche. Die nächsten Regatten werden möglicherweise bei unserem Team-Psychologen an Bord stattfinden müssen. Jedenfalls verspielten wir am letzten Tag doch noch die Gesamtführung.

Beim ersten Start haben wir uns von Alain Gautier, dem Vendee Globe Sieger von 1992, abstellen lassen, konnten uns aber mit einer starken Leistung doch noch von Platz 17 am Luvfass auf Platz 4 vorschieben. Für den letzten Lauf der Serie waren wir mal wieder punktgleich mit Nicolas Berenger.

Ein spannendes Finale, doch wir schafften es uns selbst zu disqualifizieren, da wir nach einer Bahnänderung auf die falschen Luvfässer fuhren, P. g. (Pech gehabt!). Die starke Konkurrenz, mit den großen Namen der französischen Segelszene, machte keine Fehler und wir mussten den Dauerrivalen Nicolas Berenger dann doch den Sieg überlassen!

Mit dem Ergebnis ist das Team Wetfeet mehr als zufrieden und immerhin war es eine der spektakulärsten Regatten der Longtze European Tour und die Franzosen schickten Profis wie Pierre Pennec, den Extreme 40 Steuermann des drittplatzierten Rothschild-Kats.

Der Sieger Nicolas teilte als fairer Sportmann schlussendlich den Hauptgewinn mit seinen Longtze-Freunden: das Eigengewicht in Austern und Weißwein!

Ergebnisse Longtze Spi Ouest

Longtze Klasse

Spenden

6 Kommentare zu „Spi Ouest Regatta: Eckhard Kaller in der Longzte Klasse knapp geschlagen“

  1. avatar bläck sagt:

    Gratuliere Seba. Gruss vom ehemaligen Mitsegler…

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

  2. avatar Ole H. sagt:

    Hallo Nassfüsse – Glückwunsch an alle und speziell an Eckhard auch vom Team der vela.
    Ole

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

  3. avatar yACHT wERFT g&b sagt:

    aLLES gUTE sIND STOLZ AUF eUCH gRATULIERE

    rEINHARD UND tEAM

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

  4. avatar John sagt:

    Übertriebenes Paarungsverhalten?
    Pics or it didn’t happen…

    Glückwunsch zum tollen Erfolg.

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

  5. avatar John sagt:

    Übrigens: Wenn Ihr gewonnen hättet, dann wäre es geschickt gewesen, jemand anderes als Skipper zu benennen. Theresa bringt sonst zu wenig auf die Waage für den Wein und Austern-Preis…

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

  6. avatar wetfeet1 sagt:

    Neenee, Skipper ist die Resi dieses Jahr, auch wenn sie keine 100 kilo bringt, (oder Gott sei dank?:-) übrigens die kleene wird heute 19!!!!!!!!

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *