Sportler gegen Funktionäre. Dramaturgie der Olympia-Entscheidung im Live Tweet

"Zum Haare raufen. Eine meiner schlimmsten Erfahrungen"

Johannes Polgar hat während der drei Tage in St. Petersburg live per Twitter berichtet. Es ging hin und her. Sein Stream ist spannend zu verfolgen:

Das Zentrum der Macht. Die ISAF Vertreter stimmen in St.-Petersburg über die Zukunft der Olympiaklassen ab. © J. Polgar

– News aus St.Petersburg: Das ISAF Council entscheidet über die neuen Olympiaklassen. Wir sind vor Ort!

– Executive Commitee empfiehlt dem Council, der Submission 29M-11 stattzugeben. Das wäre pro Star und Multhull Mixed, contra Skiff !

– Das Wahlsystem wird das gleiche wie gestern… Das ist nicht gut für die Interessen der Kielboote.

– Die entscheidende Sitzung in St.Petersburg läuft, in wenigen Stunden wissen wir über dir Olympischen Klassen 2016 Bescheid. Gibt es ein Starboot-Wunder?

– Große Uneinigkeit über das Abstimmungsverfahren… Unfassbar. Wie soll da jemals ein gutes Ergebnis für die Sportler rauskommen???

– Es wird wohl ein Showdown zwischen den Submissions 10 und 29 geben… Es sieht nach breitem Support für Submission 10 (ohne Starboot) aus.

– Viel Zuspruch FÜR den Verbleib von Kielboot, unter anderem auch von DSV Präsident Rolf Bähr. Japan führt die Delegation dagegen.

– Es ist noch nicht abgestimmt, und die meisten reden jetzt schon davon, dass die Entscheidung so oder so nicht gut für den Sport sein wird!

– Als Sportler und Observer einfach nur zum Haareraufen. Eine meiner schlimmsten Erfahrungen !

– Unfassbar, das ganze scheint gerade zu kippen!!! Wahnsinn was sich hier abspielt! Jetzt stehen viele hinter der NED Submission !!!

– Leider scheinen trotzdem einige nur aus Selbstinteresse zu stimmen! Mehr Anwälte im Raum als Sportler! Sportler Caroline Brower mit Top-Rede!

– Trotzdem wird’s nach meinem Gefühl nicht reichen und die Sportlerfraktion von der Anwaltsfraktion überrollt werden…

– Athletensprecher Ben Barger mit einer sensationellen Rede! Genau den Punkt getroffen und voll im Interesse der Sportler!!! Danke.

– Der Showdown naht… Reicht die ‘Vernunftwelle’ der letzten halben Stunde, um doch noch zu einer für die Sportler guten Lösung zu kommen?

– Die Holländische Submission spiegelt übrigens voll meine persönliche Meinung!!! Alle Disziplinen wären dann vertreten…

– Es ist gut zu sehen, dass es doch noch klare, sportlerorientierte Gedanken in diesem Council gibt. Es wird trotzdem nicht reichen. Frustrierend

– So, jetzt geht’s los, die Wahlzettel werden ausgefüllt!

– Megaspannend, ein bisschen Hoffnung ist ja jetzt doch aufgekeimt…

– RESULT of Vote: 19 Stimmen für Submission 10, das Starboot ist raus. Ich hab erstmal genug von dem Politkrimi. Alle 4 Jahre wieder, armes Segeln

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden
https://northsails.com/sailing/de/

7 Kommentare zu „Sportler gegen Funktionäre. Dramaturgie der Olympia-Entscheidung im Live Tweet“

  1. avatar Philipp Mono sagt:

    Wow, was fuer ein Krimi. Das ganze sieht echt schwer unorganisiert aus. Aber bei “mehr Anwälte im Raum als Sportler!” ist echt Hopfen und Malz verloren.

    Like or Dislike: Daumen hoch 1 Daumen runter 0

    • avatar John sagt:

      Im alten Rom ging es auch nicht um die Gladiatoren oder die wilden Tiere, sondern darum dass die dicken Römer vor und hinter der Tribüne ihren Spaß haben.

      Like or Dislike: Daumen hoch 1 Daumen runter 0

  2. avatar Kristof sagt:

    “Die Holländische Submission spiegelt übrigens voll meine persönliche Meinung!!! Alle Disziplinen wären dann vertreten…” Mich würde ja interessieren, wie Herr Polgar seinen Kumpels beim Sailing Team Germany erklärt, dass die 470er bei Olympia nichts zu suchen haben …

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 4 Daumen runter 0

  3. avatar Carsten sagt:

    Das hat Jojo am Anfang des Threads zur holländischen submission gesagt:
    JP sagt:
    11.05.2011 um 07:44
    Sorry, das war mein Fehler in der Hitze des Gefechts… gemeint war:
    Singlehanded m/w
    doublehanded m/w
    multihull m/w
    keelboat m/w
    boards m/w

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

  4. avatar Kristof sagt:

    Hm, hm, ach so, JP war er selbst. (Antwort darauf: “dann würde aber 470er oder 49er rausfliegen… kaum vorstellbar,oder!?”)
    Was ist denn mit “doublehanded m/w” in diesem Fall gemeint gewesen? Laut der o.g. Skiff …

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

  5. avatar Pete sagt:

    Der “Holländische” Vorschlag:
    http://www.sailing.org/tools/documents/M39112016OlympicSailingEventsandEquipment-%5B10351%5D.pdf

    Die Submission geht zwar in die richtige Richtung, ist aber auch sehr vorbestimmt:
    je Klasse # M # W:
    Board and/or KiteBoard # (RS:X / KiteBoard(Evaluation)) # (RS:X / KiteBoard(Evaluation))
    One-Person Dinghy # Laser Standard # Laser Radial
    Skiff # 49er # Evaluation
    Two Person Multihull # Evaluation # Evaluation
    Keelboat (Match) # Evaluation # Elliot 6m

    Warum soll alles Evaluation sein, außer Laser, Laser Radial, 49er und Elliot 6m? Warum soll z.B. kein zeitgemäßer Singlehander für 2016 gesucht werden?
    Selbst die Änderung des Keelboat men von (Match) auf Star – Fleetrace hört sich da nach einem -in-letzter-Minute-auf-die-Lobby-hören an, was nicht falsch sein muss und oft funktioniert.
    Wenn der Vorschlag konstruktiv hätte sein sollen, hätte man auch die singlehanded ausschreiben sollen, damit etwas Zeitgemäßen mit Flügel oder Gennaker eine Chance bekommt (Bladerider, Musto Skiff ….), der 49er dürfte auch mal wieder moderner (Flügel zumindest am Ruder wie er 14?) Und um mehr Nationen zuzulassen, das Keelboat bei beiden Geschlechtern auf Crew 2 begrenzen – weil eben auch die menge der Sportler wichtig ist.
    Statt Skiff hätte es auch gern double handed centreboard heissen dürfen, denn es gibt auch single handed skiff, Skiffs mit Kiel etc.
    Ich will das nicht zu sehr ‘runtermachen, aber es war eben keine sehr durchdachte Submission, und von Lobbyisten geprägt.

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *