Starboot Olympia Comeback: Präsident Bill Allen dementiert

"Gerüchte helfen nicht"

Die Meldung über das olympische Starboot Comeback ist vom Klassenpräsidenten Bill Allen in Frage gestellt worden. Die Entscheidung falle erst im September.

Ex Weltmeister Hamish Pepper

Ex Weltmeister Hamish Pepper mit Jim Turner beim Bacardi Cup 2012. © Bacardi Cup

“Es hilft unserem Fall nicht, wenn Gerüchte verbreitet werden”, sagt der Starboot Chef Bill Allen in Bezug auf die von Sailing Anarchy verbreitete Nachricht, dass der Deals bezüglich eines Starboot Comebacks bei den Olympischen Spielen 2016 perfekt sei.

Die Situation habe sich nicht geändert. Brasilien könne sich um eine elfte Medaille im Segeln bemühen. Aber die endgültige Entscheidung werde das IOC erst Anfang September 2013 oder im Frühjahr 2014 fällen.

Sailing Anarchy entgegnet, dass es sich die Nachricht von der Unterschrift unter dem Deal kein Gerücht sei, sondern von einer vertrauenswürdigen Quelle aus dem engsten Umfeld der Entscheider komme. “Als wir die Bestätigung bekamen, dass die wichtigsten Punkte glattgebügelt waren, mussten wir die Meldung bringen auch wenn es noch nicht zu 100 Prozent sicher ist.”

Es mag verständlich sein, dass der Starboot Präsident keiner offiziellen Entscheidung vorgreifen will, um das IOC nicht zu verärgern und den Deal zu gefährden. Genauso verhalten sich auch die Spitzensegler der Klasse bei ihren Statements. Aber die meisten gehen davon aus, dass in Rio tatsächlich um Edelmetall gesegelt wird. Kaum ein Spitzenteam hat sein Schiff verkauft.

Beim traditionellen Bacardi Cup in Miami, der zum 86. Mal ausgetragen wird, sind ab dem 3. März allerdings nur 62 Schiffe am Start und die absoluten Spitzenteams fehlen. Aus deutscher Sicht könnte sich Robert Stanjeks Vorschoter Frithjof Kleen hervor tun. Er hat sich für den Bacardi Cup mit dem italienischen Spitzensegler Diego Negri zusammen getan.

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden
https://northsails.com/sailing/de/

7 Kommentare zu „Starboot Olympia Comeback: Präsident Bill Allen dementiert“

  1. avatar Regatta sagt:

    Im August ist das IOC Meeting. Auf diesem wird Starboot final entschieden! Abwarten!

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

  2. avatar Backe sagt:

    Neulich gab’s mal so einen Konzern, der sich einen goldenen Keks hat klauen lassen… Und damit wochenlang Gratis-PR bekommen hat.
    Vielleicht starten Stettler & Walldorf ja zur KW im Star?

    Like or Dislike: Daumen hoch 4 Daumen runter 1

    • avatar Stefan sagt:

      …ein placement in einer Folge Küstenwache könnte auch Wunder wirken 😀

      Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 9 Daumen runter 0

  3. avatar Skiffsegler sagt:

    Puuh, jetzt hamm wa uns alle schon viel zu früh aufgeregt 🙂

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

  4. avatar Tiefenrausch sagt:

    Was lernt uns das?
    Verlass Dich nie auf die ISAF. Ausnahmsweise freu ich mich mal, KEIN Spitzensegler zu sein….
    Im Ernst: Wer reformiert die ISAF? Jedes Management wäre längst gefeuert….

    Like or Dislike: Daumen hoch 3 Daumen runter 0

  5. avatar Christian sagt:

    wenn Gerüchte nicht helfen, dann streu ich mal eins: Mr. Clean von Sailing Anarchy hat einen Exklusiv-Deal mit dem IOC abgeschlossen, um 2016 in Rio als einziger mit Scheidt nach dessen Sieg gaaanz viel Bacardi trinken zu dürfen. Dummerweise hat er es vor lauter Vorfreude ein bisschen früh ausgeplaudert.

    Like or Dislike: Daumen hoch 3 Daumen runter 2

  6. avatar jorgo sagt:

    Erbärmlich!

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *